Abo
  • Services:

iPhone: iOS-Update bringt Probleme mit Austausch-Displays

Wie bereits im Herbst 2017 führt ein iOS-Update offenbar zu Problemen mit nachgerüsteten iPhone-Displays: Reparaturdienste berichten davon, dass ihre Austauschbildschirme nach dem Update auf iOS 11.3 nicht mehr funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhones mit Austausch-Komponenten sind wieder von einem iOS-Update betroffen.
iPhones mit Austausch-Komponenten sind wieder von einem iOS-Update betroffen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das jüngste Update auf iOS 11.3 führt offenbar wieder zu Problemen mit iPhones, deren Displays von unabhängigen Reparaturdiensten ausgetauscht wurden. Das berichtet Motherboard unter Berufung auf Inhaber verschiedener Reparaturdienstleister.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau

Nach dem Update sollen nachgerüstete Touchscreens nicht mehr auf Eingaben reagieren. Das Problem betrifft allerdings nur Bildschirme, die nicht von Apple ausgetauscht wurden. Das gleiche Problem hatte bereits ein Update im Herbst 2017 verursacht.

Update hat in der Vergangenheit bereits zu Problemen bei Austausch-Hardware geführt

Damals hatte Apple kurze Zeit später mit einem weiteren Update die Funktion der Aftermarket-Displays wiederhergestellt. Grund für den Ausfall soll ein bestimmter Chip der Display-Einheit sein, der mit dem Update die Touch-Funktion außer Kraft setzt. Bis dato hat Apple das neue Problem offenbar noch nicht mit einem weiteren Update beseitigt.

Derartige von Apple induzierte Funktionsausfälle sind für Reparaturbetriebe ein Problem, aber auch für Nutzer. Wenn ein dort repariertes iPhone nach dem nächsten Update möglicherwiese nicht mehr funktioniert, könnten sie sich überlegen, ihr Gerät doch lieber bei Apple reparieren zu lassen.

Das kann nach Ablauf der Garantie teurer als bei freien Reparaturdienstleistern werden. Wer bereits Austauschteile in seinem iPhone hat, die nicht von Apple stammen, kann sich nicht sicher sein, ob diese nach zukünftigen Updates noch funktionieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar

chellican 11. Apr 2018 / Themenstart

.. denn die Displayreparatur ist ein Business-Modell: Ich hatte letztes Jahr einen...

redmord 11. Apr 2018 / Themenstart

Wem das nicht gefällt ... einfach nicht mehr kaufen. Der Markt kann sowas regeln ... der...

DAGEGEN 10. Apr 2018 / Themenstart

In gewissen Foren, in denen diese dümmliche "Sichtweise" suggeriert und "Fanboyismus...

DonPanda 10. Apr 2018 / Themenstart

Hab nen Termin für übermorgen bekommen... mal sehen :)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /