Abo
  • IT-Karriere:

iPhone: Dual-SIM-Referenzen in iOS-12-Beta entdeckt

Gerüchte über ein iPhone mit Dual-SIM werden durch eine Entdeckung in der Beta 5 von iOS 12 befeuert. Darin finden sich Referenzen auf einen Doppel-SIM-Kartenschacht in einem künftigen iPhone-Modell.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone X
iPhone X (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apples eigenes iOS 12 bestätigt nun Gerüchte, die von einem iPhone mit Dual-SIM berichten. Ein neues iPhone X Plus mit einem 6,5-Zoll-OLED-Display soll in bestimmten Regionen eine Dual-SIM-Unterstützung enthalten.

Stellenmarkt
  1. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  2. Modis GmbH, Bonn

Die Website 9to5Mac berichtet, dass in der iOS-12-Entwickler-Beta 5, die am Montag veröffentlicht wurde, Hinweise auf Dual-SIM-Unterstützung entdeckt wurden. Darin wird sogar ein zweiter physischer SIM-Tray erwähnt, was darauf schließen lässt, dass Apple bei diesem Smartphone tatsächlich zwei SIM-Karten ermöglicht und nicht etwa eine eSIM-Unterstützung einbaut.

Die Dual-SIM-Option könnte Nutzern helfen, die zwischen zwei Ländern pendeln und so durch die jeweilige Länder-SIM-Karte Kosten sparen könnten. Ein Dual-SIM-Gerät erlaubt aber auch den Betrieb eines privaten und beruflichen Anschlusses mit einem Smartphone. Noch mehr Nutzen würde entstehen, wenn es in iOS eine Benutzerverwaltung gäbe, die in diesem Fall private und berufliche Daten trennt.

Es wäre nicht das erste Mal, dass in iOS-Betas schon Hinweise auf zukünftige Hardware oder Software entdeckt würden. Apples Homepod-Firmware enthüllte das iPhone X-Bildschirmdesign, bevor Apple das Gerät im September 2017 zeigte, und die Betaversionen von iOS 11 zeigten schon Face ID und Animojis. In der iOS-12-Beta ist übrigens noch ein weiterer Hinweis versteckt. Apple will demnach eine kabellose Ladehülle für die Airpods verkaufen, die über eine Lade-LED verfügt. Beim aktuellen Modell ist ein Lightning-Anschluss verbaut, dafür fehlt die optische Kontrolle über den Ladestand des integrierten Akkus.

Es wird erwartet, dass Apple wie immer im September ein iPhone-Event abhält. Gerüchteweise sollen dabei drei neue iPhones vorgestellt werden, das iPhone X Plus als größere Version des iPhone X mit einem 6,5-Zoll-OLED-Display. Dazu soll ein neues iPhone X erscheinen und ein günstigeres 6,1-Zoll-LCD-Modell, das aber ebenfalls über einen schmalen Displayrand verfügen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€

plutoniumsulfat 01. Aug 2018

Warum überhaupt mit Adaptern rumfummeln, wenns auch so geht? Der eine Port ist jetzt...

Lumumba 01. Aug 2018

Ja Dualsim ist nett aber ich gehe jede Wette mit, dass Apple wenn dann nur eine...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /