Abo
  • Services:
Anzeige
Akku eines iPhones
Akku eines iPhones (Bild: iFixit)

iPhone-Drosselung: Kläger fordern von Apple 999 Milliarden US-Dollar

Akku eines iPhones
Akku eines iPhones (Bild: iFixit)

Mehrere Sammelklagen wurden in den USA gegen Apple eingereicht. Eine der Klagen verlangt von Apple 999 Milliarden US-Dollar. Grund der Klagewelle ist Apples Eingeständnis, gezielt iPhones mit älteren Akkus zu verlangsamen.

Apple sieht sich mit immer neuen gerichtlichen Auseinandersetzungen konfrontiert. In den USA sind bereits knapp zehn Sammelklagen bekannt. Eine davon wurde im US-Bundesstaat Kalifornien eingereicht. Darin wird von Apple Schadensersatz von 999 Milliarden US-Dollar gefordert, berichtet Patently Apple. Begründet wird die hohe Summe damit, dass iPhone-Besitzer von Apple bewusst getäuscht worden seien und Kunden daher neue Modelle gekauft haben, ohne dass dies notwendig gewesen wäre.

Anzeige

Geekbench hat Gebahren von Apple aufgedeckt

Die Klagewelle geht auf Apples Eingeständnis zurück, dass der Hersteller ganz bewusst iPhones mit älteren Akkus verlangsamt. Das wurde vom Benchmark-Anbieter Geekbench bekannt gemacht und Apple hat dies dann eingestanden. Demnach wurde eine solche künstliche Drosselung der Prozessorgeschwindigkeit 2016 beim iPhone 6, iPhone 6s und iPhone SE eingeführt. Mittlerweile ist sie auch für das iPhone 7 aktiviert worden.

Die künstliche Drosselung des Prozessors war jeweils Bestandteil einer neuen iOS-Version, und Apple hat diese Funktion zuvor nicht offiziell dokumentiert. Beim iPhone 6 und iPhone 6S solle damit der Fehler beseitigt werden, dass die Smartphones sich unvermittelt bei extremen Temperaturen abschalteten.

Apple will Kunden damit nicht zum Geräteneukauf zwingen

Apple widerspricht der Vermutung, dass damit Kunden gezwungen werden sollen, neue iPhones zu kaufen, weil die alten Modelle für die Gerätebesitzer zu langsam geworden sind. Betroffene Kunden könnten den alten Akku gegen einen neuen austauschen - gegen Bezahlung. Dann läuft der iPhone-Prozessor wieder mit maximaler Leistung. Diese Möglichkeit wurde aber erst dadurch bekannt, dass Geekbench den Fall aufgedeckt und mit Messwerten belegt hatte.

Künftig soll die Prozessordrosselung auch bei weiteren iPhone-Modellen vorgenommen werden, wenn der fest verbaute Akku nach Ansicht von Apple zu alt ist. Apple sagte aber bislang nicht, mit welcher iOS-Version diese Drosselung bei den aktuellen Modellen iPhone 8 und iPhone X aktiviert wird.


eye home zur Startseite
denimjeans 12. Jan 2018

Vielen Dank für Deinen Beitrag. Du schreibst mir aus der Seele. In der Regel bin ich...

Themenstart

AgentBignose 29. Dez 2017

Nein günstig ist mir eigentlich nicht so wichtig. Im Moment habe ich ein Moto G5 Plus...

Themenstart

david_rieger 29. Dez 2017

Echt, ist das der erste, wie immer üblich abwegige Autovergleich in diesem Thread? Dann...

Themenstart

david_rieger 29. Dez 2017

Meine ich ja. Ein Device, sie alle zu binden? Natürlich kann man wechseln. Gibt sogar...

Themenstart

ChMu 29. Dez 2017

Du meinst aeltere Android Versionen auf ehemaligen Flagships. Alles unter der S Klasse...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Lifebook U938 Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne
  2. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    LiPo | 00:40

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 00:34

  3. Re: Klinkenbuchse

    Topf | 00:29

  4. Re: Preis

    GenXRoad | 00:27

  5. Re: Kameras werden also immer besser?

    Topf | 00:27


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel