iPhone & Co.: Was von Apple am 7. September zu erwarten ist

Apples neue Produktvorstellungen stehen kurz bevor. Wir stellen die aktuellen Gerüchte um iPhone, Apple Watch und Airpods Pro vor.

Artikel von veröffentlicht am
Apple zeigt neue Geräte.
Apple zeigt neue Geräte. (Bild: Jakub Porzycki via Reuters Connect)

Am 7. September 2022 lädt Apple für neue Produkte nach Cupertino - das Event wird sich wie immer im Livestream verfolgen lassen. In den vergangenen Wochen gab es bereits einige Gerüchte, was zu erwarten ist. Wie bei Apple üblich, gibt es nur wenig technische Details, einige Informationen sind aber durchgesickert. Wir zeigen, was zu erwarten sein dürfte.

Neue iPhones ohne Notch

Inhalt:
  1. iPhone & Co.: Was von Apple am 7. September zu erwarten ist
  2. Neue Apple Watches mit Pro-Modell

Einen Großteil der Präsentation dürfte die Vorstellung der neuen iPhones einnehmen. Die iPhone-14-Serie wird wohl erstmals eine deutlichere Trennung zwischen den normalen Modellen und den Pro-Geräten haben. Erwartet werden ein iPhone 14 mit 6,1 Zoll, ein iPhone 14 Plus mit 6,7 Zoll, ein iPhone 14 Pro mit 6,1 Zoll und ein iPhone 14 Pro Max mit 6,7 Zoll.

Damit stünde Interessenten erstmals auch ein größeres iPhone zur Verfügung, ohne auf die Pro-Serie zurückgreifen zu müssen. Ein neues iPhone Mini soll es nicht geben - das war angesichts der mutmaßlich schlechten Verkaufszahlen erwartbar. Auch bei den iPhones scheinen kleinere Geräte bei manchen Nutzern zwar noch gefragt zu sein, der große Teil der Nutzer will aber anscheinend ein iPhone mit größerem Bildschirm.

Technisch dürfte es zwischen den Standardmodellen und der Pro-Serie einige deutliche Unterschiede geben. So sollen die Pro-Modelle eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln haben - bislang hatte Apple auf 12-Megapixel-Kameras gesetzt. Auch die Superweitwinkel- und die Telekamera dürften Upgrades erhalten, vielleicht aber nicht unbedingt bei der Auflösung.

Apple Watch Series 8 GPS, 45 mm Aluminiumgehäuse Mitternacht, Sportarmband Mitternacht - Regular
Stellenmarkt
  1. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
Detailsuche

Gerüchteweise will Apple auch unterschiedliche SoCs bei den beiden Baureihen verbauen. Die Pro-Modelle könnten dann den neuen A16-Chip bekommen, während die Standardmodelle mit dem A15-SoC des Vorjahres erscheinen. Für Nutzer dürften die Leistungsunterschiede im Alltag nicht bemerkbar sein: Der A15 ist dank seiner starken Leistung auf Jahre hin sehr konkurrenzfähig.

Bei der Pro-Serie soll Apple Gerüchten zufolge auf die Notch verzichten. Die Frontkamera und die Technik für die Gesichtserkennung sollen stattdessen in einem Oval untergebracht sein, das direkt in das Displaypanel gestanzt wurde. Damit würde Apple einem Trend folgen, der im Android-Bereich bereits seit Jahren vorhanden ist: Dort wurden große, auffällige Notches schon längst durch kleine Löcher oder sogar Unter-Display-Kameras ersetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue Apple Watches mit Pro-Modell 
  1. 1
  2. 2
  3.  


AssassinNr1 07. Sep 2022 / Themenstart

Warte auch auf USB-C. Alles andere sind nur Software Features die man auch beim 13 Pro...

Trollversteher 07. Sep 2022 / Themenstart

So halten wir das auch, den Vorgänger meines XS Max, ein 6S Plus, hat meine Nichte...

ThomasSV 07. Sep 2022 / Themenstart

Ich bin mir nicht mal sicher, ob die 48MP bei guten Lichtverhältnissen primär für...

BiGfReAk 07. Sep 2022 / Themenstart

das ist schon richtig und eigentlich würde mir mein 12er (nicht pro) noch lange reichen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /