iPhone: Apple will in OLED-Produktion von LG investieren

Apple setzt nicht nur auf Samsungs OLED-Produktion, sondern will auch LG unterstützen, die Displaytechnik in der erforderlichen Qualität herzustellen. Dafür will Apple laut Zeitungsbericht zwischen 1,5 und 2,3 Milliarden Euro investieren.

Artikel veröffentlicht am ,
LG soll für Apple iPhone-Displays als OLEDs bauen.
LG soll für Apple iPhone-Displays als OLEDs bauen. (Bild: LG/CC-BY 2.0)

LG ist zwar ein Lieferant von Apple, erfüllt aber die Qualitätsanforderungen im OLED-Bereich bisher angeblich nicht. Damit Apple einen Zweitlieferanten für künftige iPhone-Displays habe, investiere der Konzern zwischen umgerechnet 1,53 bis 2,29 Milliarden Euro in LGs Anlagen, berichtet die koreanische Wirtschaftszeitung The Investor.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master m/w/d
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  2. IT Database Administrator / Engineer (m/w/d)
    wilhelm.tel GmbH, Norderstedt
Detailsuche

Zwar soll Apple auch bei Samsung 100 Millionen OLED-Bildschirme für künftige Smartphones bestellt haben, doch allein auf einen Hersteller will Apple offenbar nicht setzen. Das entspricht der bisherigen Linie Apples, um bei Produktions- und Qualitätsproblemen nicht von einem Zulieferer abhängig zu sein.

LG soll in der neuen Fabrik E6 monatlich 30.000 OLED-Muttergläser der sechsten Generation produzieren können. Die Mutter-Panels werden anschließend in die eigentlichen Panels zerteilt.

Apple setzt auf zwei OLED-Lieferanten für das iPhone 8

Da Apple die Fabrik finanziert, soll LG dort ausschließlich für seinen Investor OLEDs fertigen. Anfang 2019 soll die Produktion aufgenommen werden. Das ist für das iPhone 8, das Ende 2017 auf den Markt kommen soll, zu spät. Berichten zufolge will Apple künftig jedoch alle iPhones mit OLEDs ausstatten, was die Nachfrage erheblich steigern könnte. Apple verkaufte 2016 pro Quartal im Schnitt 54 Millionen iPhones.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Konkurrent Samsung will ab 2019 die größte OLED-Fabrik der Welt aufbauen. Sie soll mindestens 4,37 Milliarden US-Dollar kosten, um eine monatliche Produktionskapazität von 60.000 Panels zu erzielen. Um die volle Kapazität von 180.000 Panels pro Monat zu erreichen, müssten sogar 14 Milliarden US-Dollar investiert werden. Die Investitionen sollen über drei Jahre hinweg erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /