iPhone: Apple wächst in schrumpfendem Smartphone-Markt

Im ersten Quartal 2022 sind die Smartphone-Verkäufe gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgegangen - vor allem chinesische Hersteller büßen stark ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple profitiert im ersten Quartal von den neuen iPhones - hier das iPhone 13 Pro Max.
Apple profitiert im ersten Quartal von den neuen iPhones - hier das iPhone 13 Pro Max. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das Marktforschungsunternehmen Canalys hat Zahlen zum Smartphone-Markt im ersten Quartal 2022 veröffentlicht. Insgesamt wurden den Analysten zufolge weltweit 311,2 Millionen Smartphones abgesetzt, im ersten Quartal 2021 waren es noch 347,7 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von 10,5 Prozent.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager / Digitalisierungsmanager (m/w/d)
    über Hays AG, Herdecke
  2. SAP Logistik Berater (m/w/x) mit Know-How in SD/WM/PP/QM
    über duerenhoff GmbH, Bonn
Detailsuche

Marktführer im ersten Quartal 2022 war Samsung mit 73,7 Millionen verkaufter Smartphones. Das entspricht einem Marktanteil von 24 Prozent, zwei Prozentpunkte mehr als im ersten Quartal 2021. Allerdings sank die Anzahl abgesetzter Geräte um 3,6 Prozent.

Auf dem zweiten Platz folgt Apple mit 56,5 Millionen abgesetzter iPhones. Als einziges Unternehmen in der Top-5-Liste konnte Apple gegenüber dem ersten Quartal 2021 seine Zahlen verbessern: Der Absatz stieg um 7,8 Prozent, der Marktanteil verbesserte sich von 15 auf 18 Prozent. Canalys macht vor allem die guten Verkaufszahlen der iPhone-13-Serie dafür verantwortlich. Im ersten Quartal 2021 setzte Apple 52,4 Millionen Geräte ab.

Chinesische Hersteller verlieren weltweit an Marktanteil

Xiaomi erreicht den dritten Platz mit 39,2 Millionen Geräten - ein Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum um glatte 20 Prozent. Der Marktanteil sank leicht von 14 auf 13 Prozent. Der vierte Platz geht an Oppo: In den 29 Millionen abgesetzten Smartphones sind auch die Geräte des Tochterunternehmens Oneplus enthalten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Oppo büßte stark ein: Im ersten Quartal 2021 konnte das Unternehmen noch 39,6 Millionen Geräte umsetzen, im ersten Quartal 2022 lediglich 29 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von knapp 26,8 Prozent. Noch härter traf es Vivo, dessen Anzahl an abgesetzten Smartphones von 36 auf 25,1 Millionen fiel - ein Rückgang von über 30 Prozent.

Canalys zufolge leiden vor allem die chinesischen Hersteller unter der Schwäche des heimischen Marktes. In chinesischen Städten werden immer wieder strikte Lockdowns verhängt, die zusammen mit steigender Inflation den Konsum bremsen. Zudem sprechen die Marktforscher von saisonaler Schwäche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Spider-Man Remastered: Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher
    Spider-Man Remastered
    Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher

    Sony arbeitet an einem Launcher für Playstation-Spiele auf Windows-PC. Das dürfte weitreichende Folgen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /