• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone: Apple veröffentlicht Test-App für Find-my-Schnittstelle

Eine neue Testanwendung für Entwickler könnte bedeuten, dass Apple bald die Verfügbarkeit der Find-my-Funktion für andere Hersteller bekanntgeben wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Die deutschsprachige Version der Find-my-App auf einem iPad
Die deutschsprachige Version der Find-my-App auf einem iPad (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Apple hat eine neue Anwendung im App Store veröffentlicht, mit der Programmierer die Kompatibilität ihres Zubehörs mit der Find-my-Schnittstelle testen können. Das berichtet Techcrunch, das auch die App entdeckt hat.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. BAHN-BKK, Münster

Mit Find my (auf Deutsch: Wo ist?) können Nutzer ihre Apple-Geräte lokalisieren. Die Grundidee der Erweiterung des Programms ist, dass Hersteller von Bluetooth-Geräten, die sich tracken lassen, auch die Find-my-App auf iOS-Geräten verwenden können. Diese ermöglicht es bisher ausschließlich Apple-Produkte zu lokalisieren. Der Vorteil an der Find-my-App ist, dass sie auf jedem iPhone und iPad vorinstalliert ist.

Apple hatte im Sommer 2020 bekanntgegeben, dass das System in Zukunft auch von Drittanbietern verwendet werden kann. Einen Zeitpunkt, ab wann die Find-my-Schnittstelle verfügbar sein wird, gab es damals nicht - auch jetzt ist noch nicht klar, wann das Programm geöffnet wird.

Entwickler können Find-my-Funktion testen

Die Veröffentlichung der Test-App deutet aber darauf hin, dass es möglicherweise bald so weit ist. Mit der Anwendung können Entwickler unter anderem die Verbindung zu ihrer Hardware testen sowie die Auffindefunktion. Auch kann überprüft werden, ob das Gerät einen Klang abspielt, wenn der Nutzer danach sucht.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz

Nachdem Apple bekanntgegeben hatte, dass Find my für Entwickler geöffnet werde, kamen strenge Auflagen für Teilnehmer des Programms heraus. Wer die Schnittstelle verwenden möchte, muss sich dazu bereiterklären, keine weitere App in Verbindung mit dem zu lokalisierenden Gerät zu verwenden. Der Bluetooth-Tracker-Hersteller Tile dürfte dann offenbar seine eigene App nicht mehr nutzen, sondern nur noch die Find-my-Anwendung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  2. 59€ (Bestpreis)
  3. 1.099€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...

anstaendiger 07. Apr 2021 / Themenstart

Der Bluetooth-Tracker-Hersteller Tile dürfte dann offenbar seine eigene App nicht mehr...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /