• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone: Apple Pay könnte bald mit QR-Codes funktionieren

Im Code der jüngsten iOS-14-Beta finden sich Hinweise darauf, dass Apple Pay Zahlungen über QR-Codes ermöglichen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Pay auf einem iPhone
Apple Pay auf einem iPhone (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Quellcode der jüngst veröffentlichten zweiten Betaversion von iOS 14 hat 9to5Mac Hinweise auf neue Zahlungsoptionen bei Apple Pay gefunden. Noch nicht aktivierter Code im Quelltext der Wallet-App von iOS könnte Zahlungen über QR-Codes ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)

9to5Mac konnte die Funktion als weitere Zahlungsmöglichkeit aktivieren, allerdings funktioniert sie bislang noch nicht - eine offizielle Veröffentlichung ist derzeit schließlich noch nicht vorgesehen. Auf einem Bild ist ein iPhone zu erkennen, auf dem ein QR- und ein Barcode dargestellt werden.

Denkbar sind zwei verschiedene Anwendungsmöglichkeiten: Zum einen könnten iPhone-Nutzer mit der Kamera ihres Smartphones Codes scannen und so bezahlen. Anders herum scheint es möglich zu sein, anderen iPhone-Nutzern Zahlungen zu ermöglichen - wie auf dem Bild in der von 9to5Mac aktivierten Funktion angedeutet. Dabei wird ein Code auf dem Display des Smartphones dargestellt, der von jemand anderem eingescannt wird.

QR-Code-Option war in erster Beta noch nicht vorhanden

Apple hat die neue Zahlungsoption auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2020 nicht erwähnt. 9to5Mac zufolge war die Funktion in der ersten Betaversion von iOS 14 noch nicht integriert. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass Apple aktuell aktiv an der neuen Zahlungsmöglichkeit arbeitet.

Wie bei Android-Betaversionen ist es allerdings nicht sicher, dass es eine im Verlauf der Betaphase programmierte Funktion auch tatsächlich in die fertige Software schafft. Angesichts des zu erwarteten Nutzens ist es jedoch nicht unwahrscheinlich, dass sich die neue Zahlungsoption im fertigen iOS 14 finden wird. Die neue Version des Betriebssystem wird voraussichtlich im Herbst 2020 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Symposium 10. Jul 2020 / Themenstart

Und wenn man einfach direkt von User zu User transferieren will, ohne Zensurmöglichkeit...

JensBröcher 08. Jul 2020 / Themenstart

NFC ist in China kein grosses Thema, dort laeuft alles ueber QR Codes. Deshalb ist die...

Symposium 08. Jul 2020 / Themenstart

QR Code scannen, um eine Transaktion anzustoßen also genauso, wie es mit #Bitcoin...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

      •  /