Abo
  • Services:

iPhone: Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

Apple hat in den USA ein Patent für ein Gamepad erhalten, das an ein iPhone angesteckt wird. Dadurch wird der Touchscreen zum Steuern nicht mehr benötigt, was Spielentwicklern mehr Freiräume und Gamern eine bessere Kontrolle bescheren könnte. Und auch anderes modulares Zubehör schwebt Apple vor.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Powershell mit iPhone
Powershell mit iPhone (Bild: Logitech)

Apples neues Gamepad-Patent betrifft tragbare Geräte, an oder um die eine Erweiterung gesteckt wird, die mit Buttons, D-Pads und analogen Joysticks versehen ist. Auf gleiche Weise sollen die iOS-Geräte auch mit Tastaturen ausgerüstet werden. Sogar eine zusätzliche Kamera, Lautsprecher und Mikrofone kann sich Apple neben einem ansteckbaren Trackpad vorstellen, das Funktionen des Touchscreens vom iPhone oder iPad ergänzen oder ersetzen soll.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  2. Hays AG, Baden-Württemberg

Die Verbindung zwischen Smartphone, Tablet und dem Zubehör könne über Bluetooth, WLAN oder per Lightning-Schnittstelle erfolgen, schreibt Apple in seiner Patentschrift.

Einige der beschriebenen Accessoires ergänzen die iOS-Geräte sogar um Funktionen wie weiteren Speicher und zusätzliche Anschlüsse. Mittlerweile gibt es durchaus Zubehör, das ähnliche Funktionen erfüllt, etwa den USB-Stick mit Lightning-Adapter, Anstecktastaturen, Gamepads, die an das iPhone angeschlossen werden können, und sogar zusätzliche Kameras und Mikrofone. Teilweise wurde dieses Zubehör von Apple MFI-zertifiziert (Made for iPhone). Bei Gamepads sind dies beispielsweise der Powershell Controller von Logitech oder das Moga Ace Power.

Seit iOS 7 gibt es bereits eine API, die es Entwicklern erleichtert, Gamepads für iOS-Geräte zu entwickeln und mit ihren Spielen anzusprechen.

Der Patentantrag wurde von Apple allerdings schon 2008 eingereicht - und erst jetzt dem Unternehmen mit der Patentnummer 8,939,838 zugesprochen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Serenity 28. Jan 2015

Wer das ganze nicht lesen will: Das Patent wurde am 30. September 2008 eingereicht. Die...

Korashen 28. Jan 2015

http://www.anchel.com/wp-content/uploads/2011/06/image7.png Das passt halt voll und ganz...

JarJarThomas 28. Jan 2015

Theorethisch ist es simpel. Derjenige der zuerst das Patent eingereicht hat, hat recht...

Anonymer Nutzer 28. Jan 2015

Was Nintendo hat,steht ja schon alles auf dem Zettel hier. http://m2.paperblog.com/i/131...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /