• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone: Apple entwickelt eigenes 6G-Modem

Für 5G-Basebands musste sich Apple noch an Qualcomm binden, bei Modems für den 6G-Standard soll das nicht mehr passieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone 12 Mini nutzt ein 5G-Modem von Qualcomm.
Das iPhone 12 Mini nutzt ein 5G-Modem von Qualcomm. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Apple arbeitet offenbar an einem oder mehreren Modems für den 6G-Mobilfunkstandard, das berichtet Bloomberg. Grundlage dieser Information sind zwei Stellenausschreibungen für eine Position namens Wireless Research Systems Engineer für den 5G/6G-Standard: eine in Cupertino und eine in San Diego.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Bei den aktuellen iPhone 12 verwendet Apple ein 5G-Baseband von Qualcomm, da im April 2019 ein entsprechender Vertrag zwischen beiden Parteien geschlossen wurde. Er wurde vorerst auf sechs Jahre ausgelegt und enthält die Option, um zwei Jahre verlängert zu werden. Das Volumen des Vertrags umfasst 4,5 Milliarden US-Dollar von Apple, unter anderem für Lizenzen.

Zwar soll Apple derzeit auch ein eigenes 5G-Modem entwickeln, marktreif ist dieses jedoch bisher nicht. Das Know-how stammt teilweise von Intel, dessen 5G-Sparte im Juli 2019 für eine Milliarde US-Dollar übernommen wurde. Seitdem hat Apple mit USI zusammengearbeitet. Gemeinsam mit den Chinesen wurden bereits passende 5G-mmWave-Antennen entworfen, statt diese ebenfalls von Qualcomm zu kaufen.

Apple verfolgt die vertikale Integration

Ein eigenes Modem wäre der nächste Schritt hin zur vertikalen Integration: Apple baut seit 2012 auf Basis einer ARM-Architekturlizenz eigene CPU-Kerne, seit 2014 modifiziert Apple zudem die PowerVR-Grafik von Imagination Technologies und seit 2017 stammt die GPU komplett von Apple selbst.

Hinzu kommen weitere IP-Blöcke wie eine Neural Engine für künstliche Intelligenz, ein NVMe-Controller für SSDs und die T1/T2-Chips, die unter anderem Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung übernehmen. Apple hat überdies auch schon eigene Technik für Bluetooth, für GPS, für Wi-Fi sowie für Ultrabreitband entwickelt.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz

Dieses Apple Silicon findet Verwendungen in den Systems-on-a-Chip (SoC) und Systems-in-a-Package (SiP), die dann in Geräten wie den AirPods, den iPhones/iPads, den Macs oder den Watches landen. Mit dem M1 (Test) vollzog Apple zuletzt den Wechsel von der Intel-x86- zur ARM-Architektur im Laptop- und Mini-PC-Segment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Hwf577 19. Feb 2021 / Themenstart

Es gibt auch deutsche Universitäten die schon seit längerem an 6G arbeiten und forschen...

Strulf 19. Feb 2021 / Themenstart

Apple hat ja bereits eine Testfabrik für µLED. Zunächst wird wohl noch eine ganze Weile...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /