Abo
  • IT-Karriere:

iPhone als Beamer: Aiptek zeigt Mobilecinema i50 und i20

Mit zwei Erweiterungen von Aiptek lässt sich das iPhone zum Projektor machen - mit dem Mobilecinema i50 etwa, um Präsentationen ohne Notebook abzuhalten; mit dem i20, um Filme oder Spiele an die Wand zu projizieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Aiptek zeigt das Mobilecinema i50.
Aiptek zeigt das Mobilecinema i50. (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Aipteks Mobilecinema i50 sieht aus wie ein Akkugehäuse für das iPhone 4 und 4S. Diese Funktion erfüllt das Produkt zwar auch, es handelt sich aber vor allem um einen DLP-Pico-Projektor mit 40 Lumen Helligkeit und einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten. Damit können Apples Smartphones in Verbindung mit Aiptek-eigenen Apps etwa Filme, Fotos oder Präsentationen an die Wand projizieren. Maximal erreicht wird laut Aiptek eine 150-cm-Bilddiagonale (60 Zoll).

Stellenmarkt
  1. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn
  2. ADAC SE, München

Außerdem kann die nicht durch das i50 abgedeckte Frontkamera des iPhone 4/4S wie ein kleiner Overhead-Projektor genutzt und das Bild der Kamera live an die Wand geleuchtet werden. Zwei Lautsprecher hat Aiptek ebenfalls in das i50 integriert. Bei vollem Akku soll das Mobilecinema i50 bis zu drei Stunden durchhalten, bevor es wieder aufgeladen werden muss. Alternativ kann der Akku das iPhone komplett aufladen. Die maximale Bilddiagonale gibt Aiptek mit 125 cm (50 Zoll) an.

  • Aiptek Mobilecinema i20 - Pico-Projektor für das iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S (Bilder: Christian Klaß/Golem.de)
  • Aiptek Mobilecinema i50 - Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 - Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 - Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 -Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 - mit 50 Lumen leuchtstärker als das i20, aber dafür auch nur mit geringer 4:3-Auflösung
  • Aiptek Mobilecinema i50 - in Aktion auf der Cebit 2012
  • Aiptek Mobilecinema i50 - in Aktion auf der Cebit 2012
Aiptek Mobilecinema i20 - Pico-Projektor für das iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S (Bilder: Christian Klaß/Golem.de)

Kompakter und weniger leuchtstark (15 Lumen), aber dafür mit besserer Auflösung (960 x 540 Pixel) versehen, ist Aipteks iPhone-Erweiterung Mobilecinema i20. Sie ist etwas größer als eine Streichholzschachtel, wiegt 78 g, besitzt einen LCD-Pico-Projektor und wird direkt an den Dock-Connector eines iPhone 3GS, 4 oder 4S gesteckt. Auch am iPad und iPad 2 soll das i20 funktionieren.

Aiptek sieht das i20 eher als Unterhaltungsprodukt, während das i50 als Business-Produkt eingestuft wird. Das i20 könne auch zum Spielen genutzt werden, da das iPhone mit ihm quer gehalten wird, was auch viele Spiele voraussetzen. Beide Pico-Projektor-Erweiterungen sollen im Mai 2012 auf den Markt kommen - das Mobilecinema i20 für 170 Euro, das i50 für 250 Euro. Für später ist auch noch ein Modell i50S geplant, das mit 60 Lumen etwas mehr Helligkeit bieten soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 4,19€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    •  /