Abo
  • Services:
Anzeige
Aiptek zeigt das Mobilecinema i50.
Aiptek zeigt das Mobilecinema i50. (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

iPhone als Beamer: Aiptek zeigt Mobilecinema i50 und i20

Aiptek zeigt das Mobilecinema i50.
Aiptek zeigt das Mobilecinema i50. (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Mit zwei Erweiterungen von Aiptek lässt sich das iPhone zum Projektor machen - mit dem Mobilecinema i50 etwa, um Präsentationen ohne Notebook abzuhalten; mit dem i20, um Filme oder Spiele an die Wand zu projizieren.

Aipteks Mobilecinema i50 sieht aus wie ein Akkugehäuse für das iPhone 4 und 4S. Diese Funktion erfüllt das Produkt zwar auch, es handelt sich aber vor allem um einen DLP-Pico-Projektor mit 40 Lumen Helligkeit und einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten. Damit können Apples Smartphones in Verbindung mit Aiptek-eigenen Apps etwa Filme, Fotos oder Präsentationen an die Wand projizieren. Maximal erreicht wird laut Aiptek eine 150-cm-Bilddiagonale (60 Zoll).

Anzeige

Außerdem kann die nicht durch das i50 abgedeckte Frontkamera des iPhone 4/4S wie ein kleiner Overhead-Projektor genutzt und das Bild der Kamera live an die Wand geleuchtet werden. Zwei Lautsprecher hat Aiptek ebenfalls in das i50 integriert. Bei vollem Akku soll das Mobilecinema i50 bis zu drei Stunden durchhalten, bevor es wieder aufgeladen werden muss. Alternativ kann der Akku das iPhone komplett aufladen. Die maximale Bilddiagonale gibt Aiptek mit 125 cm (50 Zoll) an.

  • Aiptek Mobilecinema i20 - Pico-Projektor für das iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S (Bilder: Christian Klaß/Golem.de)
  • Aiptek Mobilecinema i50 - Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 - Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 - Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 -Pico-Projektor für das iPhone 4 und iPhone 4S
  • Aiptek Mobilecinema i50 - mit 50 Lumen leuchtstärker als das i20, aber dafür auch nur mit geringer 4:3-Auflösung
  • Aiptek Mobilecinema i50 - in Aktion auf der Cebit 2012
  • Aiptek Mobilecinema i50 - in Aktion auf der Cebit 2012
Aiptek Mobilecinema i20 - Pico-Projektor für das iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S (Bilder: Christian Klaß/Golem.de)

Kompakter und weniger leuchtstark (15 Lumen), aber dafür mit besserer Auflösung (960 x 540 Pixel) versehen, ist Aipteks iPhone-Erweiterung Mobilecinema i20. Sie ist etwas größer als eine Streichholzschachtel, wiegt 78 g, besitzt einen LCD-Pico-Projektor und wird direkt an den Dock-Connector eines iPhone 3GS, 4 oder 4S gesteckt. Auch am iPad und iPad 2 soll das i20 funktionieren.

Aiptek sieht das i20 eher als Unterhaltungsprodukt, während das i50 als Business-Produkt eingestuft wird. Das i20 könne auch zum Spielen genutzt werden, da das iPhone mit ihm quer gehalten wird, was auch viele Spiele voraussetzen. Beide Pico-Projektor-Erweiterungen sollen im Mai 2012 auf den Markt kommen - das Mobilecinema i20 für 170 Euro, das i50 für 250 Euro. Für später ist auch noch ein Modell i50S geplant, das mit 60 Lumen etwas mehr Helligkeit bieten soll.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin
  2. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  2. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  3. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  4. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  5. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  6. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  7. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  8. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  9. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  10. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    Nikolai | 12:33

  2. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    ckerazor | 12:33

  3. Re: And die Golem Kommentar Experten mal wieder...

    AllDayPiano | 12:31

  4. Re: Überschrift

    Anonymouse | 12:30

  5. Re: "Terroranschlag"

    der_wahre_hannes | 12:30


  1. 12:37

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:17

  5. 10:44

  6. 10:00

  7. 09:57

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel