Abo
  • Services:
Anzeige
Lightning-auf-Klinke-Adapter
Lightning-auf-Klinke-Adapter (Bild: Tama Electric)

iPhone 7: Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

Lightning-auf-Klinke-Adapter
Lightning-auf-Klinke-Adapter (Bild: Tama Electric)

Das iPhone 7 soll gerüchteweise keinen 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer besitzen, die stattdessen über Lightning verbunden werden müssten. Nun sind erste Adapter für alte Kopfhörer aufgetaucht.

In China sind die ersten Adapter aufgetaucht, die den Anschluss von Kopfhörern mit 3,5-mm-Stecker an Apples Lightning-Schnittstelle erlauben sollen.

Das chinesische Unternehmen Tama Electric bietet derzeit drei verschiedene Adapter an, wobei zwei auch noch einen Micro-USB-Anschluss beinhalten, die das Laden des iPhones erlauben sollen, auch wenn der Adapter den Lightning-Port belegt. Zwei Knöpfe zur Lautstärkeregelung befinden sich auf dem Gehäuse des Geräts. Aktuell existieren nur gerenderte Ansichten der Produkte.

Anzeige
  • Lightning-Adapter (Bild: Tama Electric)
  • Lightning-Adapter (Bild: Tama Electric)
  • Lightning-Adapter (Bild: Tama Electric)
Lightning-Adapter (Bild: Tama Electric)

Zwar gibt es schon Kopfhörer mit Lightning-Stecker, doch die Adapter sind neu. Sollte Apple beim iPhone 7 tatsächlich auf die traditionelle Buchse verzichten, erwarten einige Beobachter, dass der Hersteller selbst einen entsprechenden Adapter mitliefern wird, damit alte Kopfhörer nicht unbrauchbar werden.

Was das Zubehör von Tama Electric kostet, ist noch nicht bekannt. Apple wird das iPhone 7 vermutlich im September 2016 vorstellen, wenn der Hersteller der Tradition der vergangenen Jahre folgt.

Kopfhörerbuchse in Gefahr

Der chinesische Hersteller LeEco hatte im April 2016 drei Android-Smartphones vorgestellt, denen die klassische Kopfhörerbuchse fehlt. Sie sind nur noch mit einer USB-Type-C-Buchse ausgestattet. Damit die Kunden ihre bereits vorhandenen Kopfhörer mit konventionellem Anschluss weiternutzen können, legt LeEco, dessen Produkte in Deutschland aktuell nicht erhältlich sind, laut Anandtech einen Adapter bei, der eine 3,5-mm-Buchse enthält und in den USB-Type-C-Anschluss gesteckt wird. Ein passendes Headset mit USB-C wird nicht mitgeliefert.

Und LeEco ist nicht einmal der erste Hersteller, der auf die Klinkenbuchse verzichtete: Unter anderem hatten Oppo mit dem R5 und Alcatel One Touch mit dem Idol Alpha vor rund zwei Jahren entsprechende Smartphones im Mittelklassebereich vorgestellt.


eye home zur Startseite
FLEIZER 01. Jun 2016

Also ich nutze BEIDE Anschlüsse gut 1-2 mal die Woche für ca. 1-3 Stunden und zwar wenn...

david_rieger 01. Jun 2016

Meins ist noch älter, habe für 120 Euro ein Autoradio mit USB (Nano-Sticks) und...

Kondratieff 31. Mai 2016

Die Smartphone-Tests, die ich früher gelesen habe, haben den meisten iPhones eine, mit...

heubergen 31. Mai 2016

Nun DAC muss eingebaut werden in den Kopfhörer wenn auf digitale Anschlüsse umgestiegen wird.

My1 31. Mai 2016

man soll einfach die normale 3,5 klinke dran lassen und fertig, die akkus werden dadurch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-26%) 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-78%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software Nächste id Tech setzt auf FP16-Berechnungen
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Re: Macht das Ganze schon interessanter, wenn man...

    Vielfalt | 23:44

  2. Re: >Seit< der Übernahme von Grohmann Engineering...

    WonderGoal | 23:44

  3. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    Daepilin | 23:42

  4. Re: Jede Software sollte nach diesen...

    ibecf | 23:39

  5. Re: Top stabile Server Distro

    treba | 23:38


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel