Abo
  • Services:

iPhone 6: Knappe Komponenten könnten andere Topsmartphones verzögern

Apples Materialbedarf führt nach asiatischen Berichten dazu, dass andere Hersteller ihre neuen Smartphones der High-End-Kategorie später auf den Markt bringen. Betroffen davon könnte unter anderem das Galaxy Note 4 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone 6 soll deutlich größer als das iPhone 5S werden.
Das iPhone 6 soll deutlich größer als das iPhone 5S werden. (Bild: Andreas Donath)

Von Quellen bei Zulieferern will Digitimes erfahren haben, dass Apples Konkurrenten ihre Topsmartphones derzeit noch zurückhalten, weil die nötigen Komponenten knapp werden. Welche Bauteile davon betroffen sind, erläutert der Bericht nicht - üblicherweise sind Funkmodule, Hauptspeicher und Kameramodule diejenigen Komponenten, um die sich bei Smartphones alle Hersteller am Markt streiten. Die Versorgung mit den bei fast jedem Modell leicht unterschiedlichen SoCs und Displays wird in der Regel durch langfristige Abkommen mit den Zulieferern gesichert.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. Hays AG, Frankfurt

Apple selbst kündigt neue Geräte nicht weit vor der Verfügbarkeit an, sondern nennt bei der Vorstellung meist auch ein kurzfristiges Datum für den Verkaufsstart. Daher müssen, um die trotzdem immer wieder auftretenden Lieferschwierigkeiten zu minimieren, vor der Ankündigung viele Geräte in kurzer Zeit produziert werden, was sich auf die Verfügbarkeit von Standardbauteilen auswirken kann.

Zudem wollen die anderen Smartphone-Hersteller laut Digitimes auch abwarten, welche neue Ausstattung und Funktionen das für August oder September erwartete iPhone 6 tatsächlich mitbringt. In der letzten Zeit mehrten sich die Hinweise auf ein Modell mit einem 4,7-Zoll-Display bei höherer Auflösung als den 1.136 × 640 Pixel des iPhone 5S. Andere Anbieter verbauen längst Bildschirme mit 1.920 x 1.080 oder noch mehr Bildpunkten.

Insgesamt soll sich durch diese Faktoren die Vorstellung und auch Verfügbarkeit von neuen Smartphones anderer Anbieter verzögern. Das könnte unter anderem das Galaxy Note 4 betreffen, das nach jüngsten inoffiziellen Angaben auf der Ifa in Berlin Anfang September 2014 vorgestellt werden soll. Zwar sind Samsungs Notes bisher viel größer als iPhones, aber auch ähnlich teuer. Viele Anwender vergleichen nach der Vorstellung von High-End-Geräten verschiedener Hersteller die Daten und Testberichte und entscheiden sich erst dann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 0,00€

Anonymer Nutzer 13. Jul 2014

Wenn die unabhängigen Icon-Designer bei Android das entsprechende Ausgangsmaterial...

Alexspeed 12. Jul 2014

Was soll denn dann daran besser sein? Das ist doch mal wirklich sinnlos!!!

luzipha 11. Jul 2014

Hm... Wieso nicht? Profan würde passen als Erlärung für die Abkürzung. :D Schnell noch...

Quantumsuicide 11. Jul 2014

mir könnts eher nicht mehr egal sein wenn das nächste Iphone erst 2017 rauskommen würd...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /