Abo
  • IT-Karriere:

iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen

Ein neues iPhone soll demnächst in die Herstellung kommen, berichtet die Commercial Times aus Taiwan. Dort haben die Auftragshersteller Apples ihren Sitz.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen
(Bild: Tony Gentile/Reuters)

Apple soll mit einer ersten Testfertigung des iPhone 5S in Kürze beginnen. Das berichtet die in Taiwan erscheinende chinesischsprachige Wirtschaftszeitung Commercial Times. Der Bericht wurde von der Digitimes übersetzt.

Stellenmarkt
  1. PKS Software GmbH, München
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Ab Dezember 2012 würden wahrscheinlich bereits 50.000 bis 100.000 Geräte hergestellt. Die Ausschussrate in der Produktion sei recht niedrig, weshalb Apple schneller als erwartet einzelne Komponenten und Bauteile für das iPhone 5S zertifiziert habe. Ob das Gerät wirklich mit der Bezeichnung iPhone 5S vermarktet wird, ist natürlich noch Spekulation.

Die Massenproduktion für neue iPhones soll ab dem ersten Quartal 2013 anlaufen.

Das neue iPhone 5 mit einem 4 Zoll großen Display wurde von dem US-Konzern am 12. September 2012 vorgestellt.

Foxconn-Chef Terry Gou hatte erklärt, dass der Auftragshersteller Probleme habe, seine Lieferverpflichtungen gegenüber Apple zu erfüllen. "Es ist nicht leicht, iPhones zu produzieren. Wir schaffen es nicht, die große Nachfrage zu befriedigen", erläuterte Gou am 7. November 2012.

Foxconn ist wichtigster Auftragshersteller für das iPhone. Die Aufträge des US-Konzerns generierten bereits über 40 Prozent des Umsatzes von Foxconn. Im vierten Quartal 2012 steigt die Zahl der produzierten iPhones auf 40 Millionen.

Apple soll laut Commercial Times ein Quartal danach auch die Produktion eines neuen iPads planen, da die Auflösung des Displays des iPad 4 die Erwartungen von Apple nicht erfüllt habe. Nur acht Monate nach dem Vorgänger war das iPad 4 am 23. Oktober 2012 vorgestellt worden. Es ist wie der Vorgänger ein 9,7-Zoll-Tablet mit iOS und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-78%) 4,39€
  3. 2,80€

Neuro-Chef 16. Nov 2012

Machen nur die "armen", "geizigen" und "Ökos". Bei vielen bleibt es einfach im Schrank...

Sharra 15. Nov 2012

Vor allem hat Foxconn noch immer Probleme mit dem 5er in der Produktion. Und dann will...

simpletech 14. Nov 2012

stimmt natürlich, sorry. es gibt eine verpflichtende 2-jährige Gewährleistung ab...

Lemo 14. Nov 2012

Mein iPhone 5 ist kein Mist, mein 4s zuvor war auch kein Mist. Weiß nicht was du damit...

Lemo 14. Nov 2012

Du denkst falsch, du listest alles auf was bisher kam und meinst das wäre es gewesen...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    •  /