iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen

Ein neues iPhone soll demnächst in die Herstellung kommen, berichtet die Commercial Times aus Taiwan. Dort haben die Auftragshersteller Apples ihren Sitz.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen
(Bild: Tony Gentile/Reuters)

Apple soll mit einer ersten Testfertigung des iPhone 5S in Kürze beginnen. Das berichtet die in Taiwan erscheinende chinesischsprachige Wirtschaftszeitung Commercial Times. Der Bericht wurde von der Digitimes übersetzt.

Stellenmarkt
  1. Administrator IT (m/w/d)
    KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen, Reutlingen, Chemnitz
  2. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
Detailsuche

Ab Dezember 2012 würden wahrscheinlich bereits 50.000 bis 100.000 Geräte hergestellt. Die Ausschussrate in der Produktion sei recht niedrig, weshalb Apple schneller als erwartet einzelne Komponenten und Bauteile für das iPhone 5S zertifiziert habe. Ob das Gerät wirklich mit der Bezeichnung iPhone 5S vermarktet wird, ist natürlich noch Spekulation.

Die Massenproduktion für neue iPhones soll ab dem ersten Quartal 2013 anlaufen.

Das neue iPhone 5 mit einem 4 Zoll großen Display wurde von dem US-Konzern am 12. September 2012 vorgestellt.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Foxconn-Chef Terry Gou hatte erklärt, dass der Auftragshersteller Probleme habe, seine Lieferverpflichtungen gegenüber Apple zu erfüllen. "Es ist nicht leicht, iPhones zu produzieren. Wir schaffen es nicht, die große Nachfrage zu befriedigen", erläuterte Gou am 7. November 2012.

Foxconn ist wichtigster Auftragshersteller für das iPhone. Die Aufträge des US-Konzerns generierten bereits über 40 Prozent des Umsatzes von Foxconn. Im vierten Quartal 2012 steigt die Zahl der produzierten iPhones auf 40 Millionen.

Apple soll laut Commercial Times ein Quartal danach auch die Produktion eines neuen iPads planen, da die Auflösung des Displays des iPad 4 die Erwartungen von Apple nicht erfüllt habe. Nur acht Monate nach dem Vorgänger war das iPad 4 am 23. Oktober 2012 vorgestellt worden. Es ist wie der Vorgänger ein 9,7-Zoll-Tablet mit iOS und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neuro-Chef 16. Nov 2012

Machen nur die "armen", "geizigen" und "Ökos". Bei vielen bleibt es einfach im Schrank...

Sharra 15. Nov 2012

Vor allem hat Foxconn noch immer Probleme mit dem 5er in der Produktion. Und dann will...

simpletech 14. Nov 2012

stimmt natürlich, sorry. es gibt eine verpflichtende 2-jährige Gewährleistung ab...

Lemo 14. Nov 2012

Mein iPhone 5 ist kein Mist, mein 4s zuvor war auch kein Mist. Weiß nicht was du damit...

Lemo 14. Nov 2012

Du denkst falsch, du listest alles auf was bisher kam und meinst das wäre es gewesen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /