• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen

Ein neues iPhone soll demnächst in die Herstellung kommen, berichtet die Commercial Times aus Taiwan. Dort haben die Auftragshersteller Apples ihren Sitz.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 5S: Testproduktion von iPhone-5-Nachfolger soll anlaufen
(Bild: Tony Gentile/Reuters)

Apple soll mit einer ersten Testfertigung des iPhone 5S in Kürze beginnen. Das berichtet die in Taiwan erscheinende chinesischsprachige Wirtschaftszeitung Commercial Times. Der Bericht wurde von der Digitimes übersetzt.

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Ab Dezember 2012 würden wahrscheinlich bereits 50.000 bis 100.000 Geräte hergestellt. Die Ausschussrate in der Produktion sei recht niedrig, weshalb Apple schneller als erwartet einzelne Komponenten und Bauteile für das iPhone 5S zertifiziert habe. Ob das Gerät wirklich mit der Bezeichnung iPhone 5S vermarktet wird, ist natürlich noch Spekulation.

Die Massenproduktion für neue iPhones soll ab dem ersten Quartal 2013 anlaufen.

Das neue iPhone 5 mit einem 4 Zoll großen Display wurde von dem US-Konzern am 12. September 2012 vorgestellt.

Foxconn-Chef Terry Gou hatte erklärt, dass der Auftragshersteller Probleme habe, seine Lieferverpflichtungen gegenüber Apple zu erfüllen. "Es ist nicht leicht, iPhones zu produzieren. Wir schaffen es nicht, die große Nachfrage zu befriedigen", erläuterte Gou am 7. November 2012.

Foxconn ist wichtigster Auftragshersteller für das iPhone. Die Aufträge des US-Konzerns generierten bereits über 40 Prozent des Umsatzes von Foxconn. Im vierten Quartal 2012 steigt die Zahl der produzierten iPhones auf 40 Millionen.

Apple soll laut Commercial Times ein Quartal danach auch die Produktion eines neuen iPads planen, da die Auflösung des Displays des iPad 4 die Erwartungen von Apple nicht erfüllt habe. Nur acht Monate nach dem Vorgänger war das iPad 4 am 23. Oktober 2012 vorgestellt worden. Es ist wie der Vorgänger ein 9,7-Zoll-Tablet mit iOS und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. 0,91€ - 18,16€ (u. a. Q.U.B.E, Rusty Barrels Volume 2, Unreal Multiplayer Training Course)
  3. 35,99€
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...

Neuro-Chef 16. Nov 2012

Machen nur die "armen", "geizigen" und "Ökos". Bei vielen bleibt es einfach im Schrank...

Sharra 15. Nov 2012

Vor allem hat Foxconn noch immer Probleme mit dem 5er in der Produktion. Und dann will...

simpletech 14. Nov 2012

stimmt natürlich, sorry. es gibt eine verpflichtende 2-jährige Gewährleistung ab...

Lemo 14. Nov 2012

Mein iPhone 5 ist kein Mist, mein 4s zuvor war auch kein Mist. Weiß nicht was du damit...

Lemo 14. Nov 2012

Du denkst falsch, du listest alles auf was bisher kam und meinst das wäre es gewesen...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /