iPhone 5: Mehrere Quellen berichten von Apple-Event am 12. September

Das neue iPhone 5 könnte am 12. September 2012 vorgestellt werden. Den Termin melden mehrere Quellen unabhängig voneinander. Auch das Gerücht zu einem iPad mini hält sich.

Artikel veröffentlicht am ,
Wird das iPhone 5 am 12. September angekündigt?
Wird das iPhone 5 am 12. September angekündigt? (Bild: Andreas Donath)

Die Website iMore berichtet von einem Apple-Event am Mittwoch, dem 12. September 2012, an dem sowohl das neue iPhone 5 als auch ein iPad mini angekündigt werden sollen. Beide Geräte sollen demnach am 21. September in den USA auf den Markt kommen. Bisher wurde nur der Monat grob eingegrenzt.

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. HR IT (Junior-) Specialist (m/w) für SAP HR Projekte
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
Detailsuche

Schon seit Monaten verbreiten sich Gerüchte über die angeblichen Eckdaten des neuen iPhone 5: Es soll einen 4 Zoll großen Bildschirm und einen kleineren Dock-Connector haben. Ein zum bisherigen Anschluss inkompatibler Port würde jedoch viele Anwender verärgern, die dann ihr Zubehör nicht mehr oder nur noch mit Adaptern verwenden könnten.

Darüber hinaus soll Apple den Gerüchten zufolge ein 7,85 Zoll großes iPad mini mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln auf den Markt bringen, um Amazon und Google etwas entgegenzusetzen, die bereits kleine Tablets im Angebot haben. Den Kindle Fire und das Nexus 7 gibt es ab 199 US-Dollar.

Das Display soll womöglich als In-Cell-Touchscreen ausgeführt sein, bei dem die Touch-Funktion in das LCD eingebaut wird. Dadurch soll eine geringere Bauhöhe als beim traditionellen Aufbau mit separater Touchscreen-Schicht möglich werden.

Nicht alle erwarten ein iPad mini

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Zeitung New York Times bestätigt in ihrer Berichterstattung ebenfalls den 12. September, den sie von ihren Informanten erfahren haben will. Von einen iPad mini ist dort keine Rede sondern nur vom iPhone 5. Das Blog All Things D von Kara Swisher und Walt Mossberg, das zum Wall Street Journal gehört, kolportiert den Termin ebenfalls.

Offiziell hat Apple den Termin noch nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 05. Aug 2012

naja, meine Mutter hätte gerne ein Tablet, das aber nicht zu teuer sein soll. Da wäre das...

Geigenzaehler 31. Jul 2012

Wenns ein Mobiltelefon zum Angeben gibt, dann ist es das Nokia N9. Nur schon, weils in D...

ggggggggggg 31. Jul 2012

iPad nano aka iPod touch

B1ackS0ul 31. Jul 2012

Und das weißt du nun woher? Man dachte vorher beim iPad auch, dass es schlicht iPad 3...

Dr.White 31. Jul 2012

linuxuser1 Wrote: Nicht zu vergessen den boom in der Campingbranche. Soviele Schlafsäcke...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Informatik
"Programmieren lernen tut weh"

Doris Aschenbrenner ist eine der jüngsten Professorinnen für Informatik in Deutschland. Ein Porträt über eine Frau mit einer großen Liebe für Roboter.
Ein Porträt von Peter Ilg

Informatik: Programmieren lernen tut weh
Artikel
  1. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

  2. Scoolio: Daten hunderttausender Schüler im Netz abrufbar
    Scoolio
    Daten hunderttausender Schüler im Netz abrufbar

    Die für die Schule gedachte App Scoolio hat zahlreiche persönliche Daten preisgegeben. Die Betreiber werden für ihr Verhalten kritisiert.

  3. Plugin-Hybride: Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?
    Plugin-Hybride
    Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?

    Die Plugin-Hybride der Mercedes C-Klasse sollen elektrisch mehr als 100 km weit kommen. Doch die Ampelkoalition könnte die umstrittene Förderung streichen.
    Von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate Exos 18TB 319€ • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /