Abo
  • Services:

iPhone 5: LG Display startet Massenproduktion von In-Cell-Touchscreens

LG Display hat die Produktion von In-Cell-Touchscreen im Griff. Die Technik, die die Touch-Funktion direkt in das LCD integriert, sei am Anfang schwer beherrschbar gewesen. Sie soll in einem größeren Display im iPhone 5 zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone 5 soll einen In-Cell-Touchscreen in 4 Zoll erhalten.
Das iPhone 5 soll einen In-Cell-Touchscreen in 4 Zoll erhalten. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

LG Display hat die Massenproduktion von In-Cell-Touchscreens gestartet, die laut unbestätigten Berichten im neuen iPhone 5 eingesetzt werden. "Wir haben gerade mit der Massenproduktion begonnen, und wir erwarten keine Probleme mit den Zulieferern", sagte LG-Display-Chef Han Sang-Beom laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Seine Aussagen standen bis zum frühen Donnerstagmorgen unter Sperrfrist, wie Reuters in Großbritannien berichtet.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

"Es gab eine Menge von Versuchen und Fehlern, da wir eine Technologie verwenden, die noch nicht erprobt ist", sagte Han Sang-Beom laut Bloomberg. "Aber jetzt haben wir alles im Griff." Nachfragen, für welchen Kunden LG Display die In-Cell-Touchscreens fertige, beantwortete er nicht.

Das neue iPhone soll mit der neuen Touch-Panel-Technologie ausgerüstet werden. In-Cell-Touchscreens ermöglichen leichtere Geräte, weil die Touch-Funktion direkt in das LCD integriert ist. Das hatte die taiwanische IT-Zeitung Digitimes im Mai 2012 unter Berufung auf Zulieferer von Apple berichtet. LG habe seine Ausbeute auf 70 bis 80 Prozent gesteigert und Toshiba Mobile Display (TMD) werde die Massenproduktion wie geplant anlaufen lassen. Zudem wurden die japanischen Hersteller Sharp und Sony als Hersteller in dem Bereich genannt.

Dem Blog des Wall Street Journal, All Things D, der New York Times und dem Blog iMore wurde der 12. September 2012 aus informierten Kreisen als iPhone-Starttermin bestätigt.

Laut Reuters wird Apple das neue iPhone mit einem größeren Display ausstatten, weil das neueste Galaxy-Smartphone von Samsung Electronics einen 4,8-Zoll-Touchscreen hat. Laut Insider wird das Display des neuen iPhones 30 Prozent größer als das der bisherigen Modelle. Das iPhone 4S hat ein 3,5-Zoll-Display.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

debattierer 26. Aug 2012

Also ich mag Glas und Stahl (im Falle des iPhone eig Aluminium) auch, aber nicht weil das...

Anonymer Nutzer 26. Aug 2012

JA ;)

Stereo 23. Aug 2012

... zu deinem Statement: Facepalm


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /