Abo
  • Services:
Anzeige
Apple bietet den Austausch von einigen Akkus des iPhone 5 an.
Apple bietet den Austausch von einigen Akkus des iPhone 5 an. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

iPhone 5: Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

Zwischen September 2012 und Januar 2013 verkaufte Exemplare des iPhone 5 sind unter Umständen mit einem Akku ausgestattet, dessen Laufzeit sich früher als erwartet verkürzt. Über die Seriennummer können Besitzer nun herausfinden, ob sie den Energiespender kostenlos austauschen lassen können.

Anzeige

Apple startet bald in zahlreichen Ländern ein Akku-Austauschprogramm für das iPhone 5. Dazu gehören auch Deutschland, Österreich, Luxemburg und die Schweiz. Das Programm startet in diesen Ländern in der kommenden Woche am 29. August 2014. In den USA sowie in China wurde es bereits gestern angeboten.

Laut Apple ist eine geringe Anzahl von iPhone-5-Smartphones von einem Akkuproblem betroffen. Das Problem ist im Vergleich zu vielen anderen Akku-Austauschprogrammen harmlos: In Smartphones, die zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden, steckt unter Umständen ein Akku, dessen Leistungsfähigkeit sich früher als erwartet reduziert. Apple zufolge müssen betroffene Geräte häufiger als normal neu aufgeladen werden.

Betroffen ist ein ganz bestimmter Seriennummernbereich, der offenbar in die ersten Chargen des iPhone 5 fällt. Wir testeten das iPhone 5 damals im September 2012.

Apple repariert die betroffenen Smartphones nur, wenn sie in einem guten Zustand sind und Beschädigungen die Reparatur des Akkus nicht beeinflussen. Sollte etwa das Frontglas beschädigt sein, ist eventuell zunächst eine Reparatur des Displays notwendig, die dann gegebenenfalls mit Kosten verbunden sei, so Apple. Wer seinen Akku bereits hat austauschen lassen, bekommt das Geld zurück, sofern die Seriennummer passt. Leider gibt es keine Möglichkeit, direkt die betroffenen Seriennummern herauszufinden. Beim Prüfen einer Seriennummer gibt Apple verschiedene Gründe für eine Ablehnung an. Welcher es tatsächlich ist, wird nicht explizit gesagt. In unserem Testfall eines iPhone 5, das ohnehin nicht in den Verkaufszeitraum fällt, nannte Apple zwei mögliche Gründe: Das Gerät ist nicht betroffen oder der Akku wurde bereits ausgetauscht. Im letzten Fall muss sich der Besitzer an Apple wenden.

Ein kostenpflichtiger Austausch ist beim iPhone 5 durchaus möglich, da dieser Austausch nicht unbedingt unter die gesetzliche Gewährleistung fällt. Wer sein Gerät nach Ablauf der Garantie reparieren ließ, bekommt eventuell das Geld für die Reparatur zurück. Die Garantie von Apple-Smartphones ist in der Regel deutlich kürzer als die Gewährleistung, solange keine Garantieerweiterung gekauft wurde.


eye home zur Startseite
madeda 06. Sep 2014

Ich komme gerade aus dem Apple Store, genauer gesagt von der Genius Bar. Mein Iphone 5...

Meiniger 28. Aug 2014

Wie bitte?? Ein Supportticket kostet überhaupt nichts!

User_x 25. Aug 2014

naja. anstatt einen zweitakku kaufen zu können, gibt es ja bereits akkutanks, wo man...

Zweistein 25. Aug 2014

Wo wird denn hier Android gebasht? In dem Zusammenhang gibt's da auch keinen Grund dazu...

Prish 24. Aug 2014

Trotzdem ist meistens die CPU bei solchen Problemen das Problem. Einfach mal fühlen ob es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vector Consulting Services GmbH, Stuttgart
  2. Schock GmbH, Regen
  3. über Jobware Personalberatung, Raum Mannheim / Ludwigshafen
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Google Yi Halo

    Google-Kamera für 17.000 US-Dollar

  2. DJI Goggles

    Brille ermöglicht Pilotenblick in Drohnen

  3. Lieferwagen

    Amazon will auch autonom fahren

  4. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  5. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  6. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  7. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  8. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  9. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  10. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Wie früher bei den Radeon Karten?

    MadMonkey | 08:36

  2. Re: Wer benutzt OpenSUSE noch?

    DetlevCM | 08:34

  3. Re: Sichtkontakt zur Drohne?

    AlexanderSchäfer | 08:34

  4. Gigabyte 1060 G1 6GB eine 1060 Xtreme 6GB?

    LMS23 | 08:32

  5. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    RipClaw | 08:32


  1. 07:51

  2. 07:41

  3. 07:28

  4. 19:00

  5. 17:59

  6. 17:30

  7. 17:10

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel