iPhone 2020: Apple soll Qualcomms X55-Modem für 5G nutzen

Für die 2020 erscheinende iPhone-Generation scheint Apple wie erwartet das Snapdragon X55 einzusetzen. Das 5G-Modem von Qualcomm schafft bis zu 7 GBit/s im Downstream und ist Apples notgedrungene Wahl.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon X55
Snapdragon X55 (Bild: Qualcomm)

Apple wird 2020 in seinen iPhones ein 5G-Modem namens Snapdragon X55 verbauen, das berichtete die japanische Tageszeitung Nikkei unter Berufung auf Hersteller-nahe Quellen. Diese Entscheidung ist nicht überraschend, denn Apple hat keine Alternative: Zwar entwickelt Cupertino eigene Modems und hat Intels Team gekauft, ist bis 2025 aber an Qualcomm gebunden.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
  2. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
Detailsuche

Das Snapdragon X55 ist Qualcomms derzeitiges Topmodell, es wurde im Februar 2019 vorgestellt. Das X55 wird in einem 7-nm-Verfahren hergestellt und ist ein Multimode-Baseband, kann also im LTE-Netz und darunter funken. Laut Qualcomm erreicht das Snapdragon X55 im 5G-Betrieb eine Downstream-Geschwindigkeit von bis zu 7 GBit/s und im Upstream bis zu 3 GBit/s. Wird es im 4G-Frequenzband eingesetzt, sollen noch bis zu 2,5 GBit/s möglich sein.

Zwischen Apple und Qualcomm besteht seit April 2019 ein Vertrag: Er besagt, dass Apple für wenigstens sechs Jahre seine Modems bei Qualcomm kauft und zudem Lizenzen zahlt. Vorangegangen waren viele Monate an gerichtlichen Auseinandersetzungen, wer wem was schuldet und wofür Geld fließen soll. Schlussendlich ist Apple mangels verfügbarer Baseband-Alternativen eingeknickt und hat 4,5 Milliarden US-Dollar an Qualcomm überwiesen sowie besagtes Abkommen unterschrieben.

Parallel dazu entwickelt Apple jedoch eigene Modems. Zu diesem Zweck wurden Mitarbeiter von der Konkurrenz abgeworben und schlussendlich die 5G-Sparte von Intel für eine Milliarde US-Dollar übernommen. Der Hersteller hatte es nicht geschafft, Basebands zeitnah zu liefern, weshalb Apple zu Qualcomm zurückmusste. Seit dem iPhone 4S bis einschließlich dem iPhone 6S wurden ausschließlich Qualcomm-Modems verwendet, im iPhone 7 (Plus) und im iPhone 8 (Plus) sowie im iPhone X hingegen stecken auch Intel-Basebands. Im iPhone XS und iPhone XR sind nur noch LTE-Modems von Intel verbaut, Gleiches gilt für das iPhone 11 sowie das iPhone Pro (Max).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /