iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

Artikel veröffentlicht am ,
Beim Öffnen des Magsafe-Akkupacks wird das Produkt beschädigt.
Beim Öffnen des Magsafe-Akkupacks wird das Produkt beschädigt. (Bild: Youtube/Charger Lab)

Der Youtube-Kanal Charger Lab hat Apples Magsafe-Akkupack für das iPhone 12 auseinandergenommen und im Detail erklärt. Im Video werden die Gerüchte bestätigt: Es handelt sich um eine Powerbank mit etwa 11,3 Wattstunden und 2.220 mAh bei einer Ladespannung von 5 Volt. Der Akku setzt sich aus zwei identischen Akkupacks zusammen, die jeweils knapp 5,7 Wattstunden aufweisen.

Stellenmarkt
  1. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg
  2. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Die relativ niedrige Akkuladung erklärt einen Nachteil des Magsafe-Packs. In ersten Tests konnte das System ein iPhone 12 wohl nicht ein Mal komplett, sondern stets nur teilweise aufladen. Das liegt auch am geringeren Wirkungsgrad der Akku- im Vergleich zur kabelgebundenen Ladung, die der Induktionsladung zugrunde liegt.

Auch ist das Gerät nicht dafür gebaut worden, dass es aufgeschraubt werden kann. Die verklebten und verlöteten Komponenten müssen mit Werkzeug auseinander gezogen werden, was das Pack beschädigt. Prominent sichtbar ist die Induktionsspule, die mit den dahinter liegenden zwei Akkupacks verbunden ist. Darüber können iPhones drahtlos aufgeladen werden. Um die Spule ist zudem ein Ring aus kleinen Magneten angelegt, die an der Rückseite eines Telefons haften.

NFC und Magnete

Am Deckel des Produktes führt eine NFC-Antenne entlang, die mit einem NFC-Chip verbunden ist. Vermutlich können darüber die diversen iOS-Funktionen freigeschaltet werden, die ein Verkaufsargument für das Magsafe-Pack sein sollen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Youtube-Kanal sieht den Nutzen des Magsafe-Akkupacks etwa für das iPhone 12 Mini, welches dadurch eine fast doppelte Akkulaufzeit erhalten kann. Die 5-Watt-Ladeleistung sei allerdings recht gering, sodass kabelgebundene Drittherstellerprodukte meist kosteneffizienter und praktischer seien.

Das Magsafe-Akkupack kostet 110 Euro und kann etwa im Apple-Store bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KlugKacka 26. Jul 2021

Frag doch mal die anderen verkehrsteilnehmer.

Tantalus 26. Jul 2021

Erstens, warum soll ein Notebook nicht mehr Zeitgemäß sein? Zweiten, wie willst Du...

Lasse Bierstrom 26. Jul 2021

Tut er nicht. Der Absolutwert ist natürlich größer, aber relativ zur Anfangskapazität...

thrust26 26. Jul 2021

Ist das Ding denn wirklich nennenswert bequemer? Da lade ich doch lieber zwischendurch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudsparte Stackit
"Kubernetes ist nicht das Endgame"

Doch nicht Kubernetes? Dominik Kress von Stackit betitelt so einen Vortrag - und eröffnet damit die Frage, ob man Kubernetes dort vielleicht gar nicht mag.
Ein Bericht von Boris Mayer

Cloudsparte Stackit: Kubernetes ist nicht das Endgame
Artikel
  1. Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
    Einsparverordnungen
    So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

    Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur bis 9:59 Uhr: Best of Gamesplanet Summer Sale • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB (PS5), Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /