iPad Pro ist ein Notebook-Ersatz, aber kein Notebook

Besonders in Verbindung mit einer Tastatur lässt sich auch das neue iPad Pro wieder gut als Notebook-Ersatz verwenden. Aber obwohl das jüngste Modell von der Leistung her näher als alle anderen Versionen zuvor an einem "richtigen" Laptop ist, ist es immer noch kein vollwertiger Ersatz.

Stellenmarkt
  1. SAP-Anwendungsbetreuer SD/MM
    Hays AG, Karlsruhe
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
Detailsuche

Das liegt zum einen an der Kompatibilität: An irgendeiner Stelle stoßen Nutzer schlicht auf Anwendungen, die zwar unter MacOS laufen, aber nicht unter iPad OS.

Zum anderen liegt es auch am Aufbau von iPad OS selbst: Die Software ist als Abwandlung von iOS ein klassisches mobiles Betriebssystem, dem im Laufe der letzten Jahre einige Tastatur- und Maus-kompatiblere Elemente hinzugefügt wurden. Die Multitasking-Optionen mit Splitscreens und kleinen Fenstern können für uns aber auch beim neuen iPad Pro nicht das vollwertige Multitasking eines Desktop-Systems wie MacOS ersetzen.

Zu den weiteren Unterschieden zwischen dem neuen iPad Pro 12.9 und dem Vorjahresmodell gehören mehr Speicherplatz (maximal 2 TByte anstelle von 1 TByte), die Unterstützung von Thunderbolt und USB 4 sowie ein verbessertes Frontkamerasystem. Die Kamera hat 12 Megapixel und ist weitwinkliger als die des Vorjahresmodells. Das ermöglicht die neue Center-Stage-Funktion für Videochats.

Center-Stage-Kamera hat Gesprächspartner genervt

Die voreingestellte Funktion zoomt bei Videotelefonaten auf den Nutzer und behält ihn auch bei Bewegungen im Bild. Dabei sollen Apple zufolge auch KI-Algorithmen zum Einsatz kommen. In unserem Test ist die Funktion bei unseren Gesprächspartnern nicht immer gut angekommen: Die ständigen Bewegungen der Kamera auch bei leichten Nutzerbewegungen haben unsere Kollegen eher genervt.

  • Das iPad Pro 12.9 2021 mit Magic Keyboard (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit dem Magic Keyboard wird das iPad Pro zum Notebook-Ersatz. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Trotz Tastatur und Trackpad fühlt sich iPad OS nicht wie ein Desktop-Betriebssystem an. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Mini-LED-Display des iPad Pro 12.9 leuchtet sehr hell. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Von außen sieht das Tablet aus wie sein Vorgänger. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch die Kamera wurde vom iPad Pro des vorigen Jahres übernommen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Bei dieser nachts gemachten Aufnahme gut zu erkennen: die Lichthöfe des Mini-LED-Displays. In der Mitte steht kaum sichtbarer Text, der ebenfalls einen Haloeffekt verursacht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Auch die Kamera wurde vom iPad Pro des vorigen Jahres übernommen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Für unseren Geschmack sind die automatischen Kameraschwenks manchmal etwas erratisch. Wir finden uns dann relativ weit am Rand des Bildes wieder, anstatt halbwegs in der Mitte positioniert zu sein. Wer die Center-Stage-Funktion nicht mag, kann sie in den Einstellungen auch deaktivieren.

2021 Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (5. Generation)

Die Frontkamera ist auch wieder für die Entsperrung per Face ID zuständig, einen Fingerabdrucksensor hat das iPad Pro nicht. Wie das Vorgängermodell hat das Tablet vier Lautsprecher, die für einen sehr guten Klang sorgen. Zusammen mit dem Display eignet sich das iPad Pro entsprechend auch sehr gut, um Videos anzuschauen.

Zur Größe des Akkus macht Apple wie üblich keine Angaben. In unserem Test hält das Tablet vergleichbar lange durch wie seine Vorgänger: Auch bei häufiger Nutzung als Notebook kommen wir mit dem Gerät problemlos über den Tag. Das Tablet hat wieder einen Lidar-Sensor, mit dem die Umgebung vermessen werden kann. So lassen sich AR-Elemente zuverlässig im virtuellen Raum platzieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sichtbare Lichthöfe im DunkelnApple iPad Pro 12.9: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Nightwatch: Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker
    Nightwatch
    Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker

    Mit Nightwatch ist der Nachtmodus der Apple Watch wesentlich besser zu sehen. Gleichzeitig bietet die Kugel Platz für das Ladegerät.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Weltraumtourismus: Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an
    Weltraumtourismus
    Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an

    Die Nasa will den Trend zum Weltraumtourismus weiter vorantreiben und ermöglicht Zahlungswilligen künftig einen zweiwöchigen Urlaub auf der ISS.

Silent_GSG9 08. Jun 2021 / Themenstart

Nenn mir mal eine App auf dem iPhone die dauerhaft über mehrere Stunden an mehrer Tagen...

Joker86 07. Jun 2021 / Themenstart

Danke für den Link, die synthetischen Benchmarks sind schon klar, der geneigte Käufer...

Silent_GSG9 07. Jun 2021 / Themenstart

War schon immer so. Zumal ohne Funkmodul auch Wartezeiten von 45 Sekunden bis 12,5...

MadMonkey 07. Jun 2021 / Themenstart

Ah so danke!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /