Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das iPad Mini mit Retina-Display wird von Apple bereits verkauft, ist jedoch nicht in allen Größen sofort lieferbar. Die Varianten reichen von 16 bis 128 GByte Speicher. Der Einstiegspreis liegt bei 389 Euro. Das iPad Mini ist in den Farben Schwarzgrau und Silber erhältlich. Die Versionen mit Mobilfunkmodem sind jeweils 120 Euro teurer und benötigen eine Nano-SIM-Karte. Insgesamt 14 LTE-Bänder unterstützt das iPad Mini Retina.

  • Das neue iPad Mini mit Retina-Display (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue iPad Mini mit Retina-Display (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite des iPad Mini mit Retina-Display (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das iPad Mini mit Retina-Display über dem alten iPad Mini (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Lautsprecher des neuen iPad Mini (oben) klingen etwas besser, als die des alten (unten). (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Technisch nahezu identisch: iPad Air (l.) und iPad Mini (r.) (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue iPad Mini erkennt man äußerlich fast nur an den zwei Mikrofonen auf der Rückseite. (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue iPad Mini (r.) ist 0,3 Millimeter höher als das alte Modell. (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue iPad Mini (rot) über dem alten iPad Mini (schwarz) und dem iPad Air (gold) (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein Makrovergleich des Symbols für Riptide GP 2 auf dem iPad Mini Retina (l.) und iPad Mini (r.)
Ein Makrovergleich des Symbols für Riptide GP 2 auf dem iPad Mini Retina (l.) und iPad Mini (r.)

Fazit

Stellenmarkt
  1. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Nutzer des iPad Mini mit Retina-Display gehen nun noch weniger Kompromisse ein als letztjährige Käufer von Apples kleinem Tablet. Endlich stimmen auch Auflösung und Leistung beim Mini. Anwender, die sich nicht an den Limitierungen von iOS stören, erhalten ein sehr gutes, wenn auch teures Gesamtpaket. Das Format gefällt uns weiterhin: Fast alle Golem.de-Redakteure bevorzugen 7- und 8-Zoll-Tablets gegenüber den größeren Modellen aufgrund der angenehmen Mobilität.

Gerade deshalb ist es schade, dass das Mini etwas Gewicht zugelegt hat. Obwohl es eigentlich eine Dreiviertelversion des iPad Air ist - sowohl bei der Größe als auch beim Gewicht -, wirkt es nicht so schlank und leicht. Wer das neue iPad Mini Retina in eine und das iPad Air in die andere Hand nimmt, wundert sich darüber, wie leicht das iPad Air ist, da sich das Gewicht bei mehr Größe besser verteilt. Das neue Mini wirkt dagegen fast etwas klobig, obwohl es deutlich weniger wiegt.

Sehr viel schwerer als der Vorgänger ohne Retina-Display ist das neue Mini allerdings nicht geworden. Das lässt erahnen, was Apple bauen könnte, wenn nicht das Display, sondern Gewicht und Maße Priorität hätten: ein noch viel leichteres, aber dennoch leistungsfähigeres Tablet.

Nutzer, die ihr Tablet lange in einer Hand halten und beispielsweise viel lesen, könnte das für diese Größe vergleichsweise hohe Gewicht des iPad Mini Retina stören. Da lohnt sich ein zweiter Blick auf das neue Kindle-Fire-HDX oder Googles Nexus 7, die beide unter 300 Gramm wiegen.

 33 Prozent höhere Leistungsaufnahme
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

hariuha 19. Feb 2014

Hi. Konkurrenz? Gibt es nicht. Google ist mit seinem Android Betriebssystem...

hariuha 19. Feb 2014

Hallo Leute. Jedesmal rege ich mich über mich selbst auf, dass ich solche Kommentare...

nykiel.marek 18. Nov 2013

Das Problem mit dem Vergleich im Mediamart ist, dass es nicht geblindet ist. Du weisst...

Pflechtfild 18. Nov 2013

Hey, stör seine Kreise nicht mit Fakten...!

DY 18. Nov 2013

Wenn irgendetwas zu heiter, witzig, locker flockig ist habe ich den Eindruck, dass man...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /