Abo
  • Services:

33 Prozent höhere Leistungsaufnahme

Apple hat das Leistungsvermögen des Akkus von 16 Wattstunden beim Vorgänger auf nun 24 Wattstunden erhöht, um ausreichend Licht durch das Vierfache der Pixel zu schicken. Der vergrößerte Akku dürfte auch der Hauptgrund für die größeren Maße des iPad Mini Retina sein: Es wiegt 30 Gramm mehr als der Vorgänger und ist 0,3 mm höher.

  • Vergleich der Leistungsaufnahme von iPad Mini und iPad Mini mit Retina-Display (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
Vergleich der Leistungsaufnahme von iPad Mini und iPad Mini mit Retina-Display (Foto: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Weilimdorf
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Die Leistungsaufnahme haben wir bei vollgeladenen iPads direkt an der Steckdose gemessen, nachdem durch den Ladevorgang keine Leistungsaufnahme mehr nachweisbar war. Der Energiebedarf ist höher als beim Vorgänger. Beim Spielen von Infinity Blade 3 mit voller Helligkeit verbraucht das iPad Mini Retina rund 7,5 Watt, während das erste iPad Mini nur 5 Watt benötigt. Zum Vergleich: Das iPad Air braucht 9,7 Watt.

Bei der Akkulaufzeit interessierte uns wie beim Test vom iPad Air ein Vergleich unter Last mit dem direkten Vorgänger. Nach einer Stunde Infinity Blade 3 sank die Akkukapazität beim alten und neuen iPad Mini um ungefähr 20 Prozentpunkte. Nach einer weiteren Stunde mit Epoch 2 waren auf dem alten iPad Mini noch 58 Prozentpunkte, auf dem neuen sogar 61 Prozentpunkte übrig. In diesem Worst-Case-Szenario kamen wir auf knapp über vier Stunden Akkulaufzeit bei sehr hoher Belastung durch weitere Benchmarks für beide Geräte. Damit bietet Apple nach wie vor die konstant hohe Akkulaufzeit von knapp zehn Stunden, die für einen normalen Tag mit Spielen, Websurfen und Musikhören ausreicht.

Für genügend Stromzufuhr sorgt das gleiche 12-Watt-Netzteil wie beim iPad Air. Das erste iPad Mini wurde mit einem kleineren und leichteren 5-Watt-Netzteil verkauft. Eine volle Ladung nach der Selbstabschaltung bis auf 100 Prozent dauerte bei unserem neuen Testgerät vier Stunden und zehn Minuten. Danach lädt das iPad Mini Retina noch einige Zeit lang mit schwächerem Ladestrom nach.

 Kürzere Ladezeiten und schönere SpieleVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 29,99€
  2. (-82%) 8,88€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-70%) 5,99€

hariuha 19. Feb 2014

Hi. Konkurrenz? Gibt es nicht. Google ist mit seinem Android Betriebssystem...

hariuha 19. Feb 2014

Hallo Leute. Jedesmal rege ich mich über mich selbst auf, dass ich solche Kommentare...

nykiel.marek 18. Nov 2013

Das Problem mit dem Vergleich im Mediamart ist, dass es nicht geblindet ist. Du weisst...

Pflechtfild 18. Nov 2013

Hey, stör seine Kreise nicht mit Fakten...!

DY 18. Nov 2013

Wenn irgendetwas zu heiter, witzig, locker flockig ist habe ich den Eindruck, dass man...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /