Abo
  • Services:
Anzeige
Apples neues Tablet verzichtet auf einen Rahmen für die Finger.
Apples neues Tablet verzichtet auf einen Rahmen für die Finger. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Apples neues Kleintablet ist seit dem heutigen 2. November 2012 im Handel verfügbar. Die kleinste Variante mit WLAN und 16 GByte gibt es für rund 330 Euro. Eine Speicherverdoppelung kostet jeweils 100 Euro mehr bis zu 64 GByte. Wer das noch nicht verfügbare LTE-Modell haben will, muss jeweils 130 Euro extra zahlen.

Fazit

Gegenüber den anderen iPads hat das Mini-Tablet keine Nachteile bei der Ausstattung. 64 GByte sind genauso möglich wie ein LTE-Modul. Die Kombination wird bei vielen Konkurrenten nur über eine SD-Karte erreicht. Der Preis ist aber dennoch recht hoch, vor allem verglichen mit dem des günstigen Nexus 7.

Anzeige

Die Vorteile der 7- bis 8-Zoll-Klasse sind enorm. Schon bei unserem Test des ersten Galaxy Tab 7.0 kamen wir zu dem Schluss, dass die Größenklasse für Tablets ideal ist. Und Apple macht beim iPad Mini einiges besser als Samsung bei seinem ersten Tablet, auch wenn es ein bisschen breiter ist.

Das iPad Mini ist sehr leicht und dünn und somit wesentlich praktischer für unterwegs als ein iPad mit 10-Zoll-Display. Apple schafft das, ohne dass die Akkulaufzeit leidet. Einzige Nachteile sind das fehlende Retina-Display und die derzeit mangelnde Verfügbarkeit der LTE-Minis.

Mit dem iPad Mini löst Apple gleich zwei Probleme. So mancher iPad-Interessent, dem das große iPad zu klobig ist und der sonst zur Android-Konkurrenz wechseln würde, wird sich nun für das Tablet entscheiden. Außerdem wird mit dem iPad Mini der Einstiegspreis für ein Apple-Tablet geringer. Das iPad Mini wird nahezu genauso wie ein iPad bedient und kann auch auf die große App-Auswahl zugreifen. So spricht wenig dagegen, sich für den Anfang nur die kleine Version zu kaufen, statt zu einem der immer noch im Handel befindlichen iPad 2 zu greifen.

 Benchmarks und iPad-ähnliche Bedienung

eye home zur Startseite
Das_B 15. Nov 2012

Es Lohnt sich kein Stück alte Technik zu kaufen nur weil es in die Tasche passt!! Wacht...

wickedhipppo 07. Nov 2012

Man hoert viel ueber iOS was nicht gehen soll, eigendlich soll gar nichts gehen. Meistens...

kitingChris 07. Nov 2012

ach Applejünger ist auch eine Beleidigung? Dann bitte teile mir die politisch korrekte...

BenediktRau 05. Nov 2012

Solange Leute wie du ihn grundlos anklicken und auch noch einen Kommentar dazu...

cybear_55116 05. Nov 2012

OT: Na, mein Gewicht ist zu hoch und ich will auch keine Dicke... :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HORNBACH, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. ifm electronic GmbH, Essen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über JobLeads GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,00€
  2. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Zur Verwendung als Festnetzersatz...

    Spaghetticode | 04:06

  2. Re: 90 Tage sind auch genug Zeit

    Technik Schaf | 04:04

  3. Re: Ich tippe auf...

    Apfelbrot | 04:01

  4. Re: In Deutschland machen sich die Provider...

    Moe479 | 02:54

  5. Re: "Selber Schuld"

    Dadie | 02:35


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel