iPad-Betriebssystem: iPadOS 15 macht besseres Multitasking

Apple hat die Benutzung seiner Multitasking-Funktionen in iPadOS 15 verbessert und erlaubt Widgets überall auf dem Startbildschirm.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple stellt iPadOS 15 vor.
Apple stellt iPadOS 15 vor. (Bild: Apple)

Auf dem WWDC 2021 hat Apple iPadOS 15 mit neuen Funktionen vorgestellt. Der Hersteller hat eine Miniaturansicht für geöffnete Apps unter iPadOS 15 eingebaut, um den Nutzern die Auswahl der Anwendungen zu erleichtern.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support / Service Desk
    Camfil APC GmbH, Tuttlingen, Reinfeld
  2. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Außerdem gibt es nun Steuerelemente, um die Apps neben- oder übereinander anzuordnen und Apps mit mehreren Fenstern besser zu verwalten. Widgets können unter iPadOS 15 außerdem überall auf dem Startbildschirm eingerichtet werden.

Mit dem Update kommen neue Widgets für den App Store, die App Wo ist?, Game Center, Mail und Kontakte hinzu. Die App-Mediathek kommt ebenfalls auf das iPad und organisiert Apps automatisch in Kategorien wie Produktivität, Spiele und Zuletzt hinzugefügt.

  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
  • Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)
Neue iPadOS-15-Funktionen (Bild: Apple)

Schnellnotizen können nun zu parallel zu Webseiten in Safari angelegt werden. Auch in iOS und in MacOS können diese Notizen angelegt werden. Sie können nicht nur Text, sondern auch Bilder und Links enthalten. In Notizen gibt es neue Möglichkeiten zum Organisieren, Zusammenarbeiten und Erfassen von Informationen. Schlagwörter machen es mit einem neuen Tag Browser und Tag-basierten intelligenten Ordnern nach Herstellerangaben einfach, Notizen in Kategorien einzuteilen. Wer mit anderen zusammen an geteilten Notizen arbeiten, kann Erwähnungen einbauen, um die anderen Bearbeiter zu benachrichtigen und einen Link zur Notiz mit ihnen zu teilen. Ein neuer Activity View zeigt die letzten Aktualisierungen der Notiz.

Übersetzung mit Tonausgabe

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Übersetzungs-App kann gesprochene Texte automatisch in die gewünschte Sprache übersetzen und als Ton ausgeben. Die systemweiten Übersetzungen funktionieren in MacOS, iPadOS und iOS.

Mit Swift Playgrounds können Apps für iPads gebaut werden. Die Apps können im App Store eingereicht werden und laufen auch auf dem Mac. So können Nutzer ohne Xcode Apps erstellen.

Die Privacy-Funktionen können nun auch in Mails genutzt werden, damit keine eingebauten Bilder als Trackingpixel genutzt werden können. Die eigene IP-Adresse wird dem Server nicht mehr offenbart. In einer Übersicht können die Dienste aufgelistet werden, die von installierten Apps angesprochen werden.

Wer eine externe Tastatur verwendet, kann mit neuen Tastaturkurzbefehlen und der neu gestalteten Tastatur-Menüleiste nach Angaben von Apple mit iPadOS 15 produktiver arbeiten. Man kann Split View und Slide Over mit neuen Kurzbefehlen für Multitasking direkt über die Tastatur einrichten und zwischen beiden wechseln.

Siri verarbeitet nun die Sprache komplett auf dem Gerät des Nutzers. Dadurch sind viele Funktionen auch offline nutzbar. Außerdem soll Siri so deutlich schneller arbeiten.

Die Entwickler-Version von iPadOS 15 ist ab sofort erhältlich. Für die öffentlichen Betatester will Apple das neue Betriebssystem im Juli 2021 freigeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


franky273 08. Jun 2021

Viel wichtiger als Desktop Apps, fände ich, wenn die rudimentären Dinge wie externes...

korona 08. Jun 2021

Ja das macht Preisaufschlag den Apple für Apple nimmt fast schon weg.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /