Abo
  • Services:
Anzeige
iPad: Apple lädt für den 22. Oktober zu Produktvorstellung
(Bild: Andreas Donath/Golem.de)

iPad Apple lädt für den 22. Oktober zu Produktvorstellung

In der kommenden Woche zeigt Apple neue Produkte. Das Motto der Veranstaltung könnte bedeuten, dass es mehr als das neue iPad und iPad Mini zu sehen gibt.

Anzeige

Apple hat in den USA zu einer Pressevorführung am 22. Oktober 2013 eingeladen. Das berichtet das Blog All Things D. Es wird erwartet, dass das neue iPad und das iPad Mini präsentiert werden. Ort der Veranstaltung ist das Yerba Buena Center for the Arts, wohin Apple schon häufiger eingeladen hat. "We still have a lot to cover", lautet das Motto der Veranstaltung - "Wir haben noch viel zu berichten".

Das iPad der fünften Generation soll nach früheren Informationen von All Things D flacher sein und ein leichteres Design haben, ähnlich dem des iPad Mini. Dazu kommen eine verbesserte Kamera und ein 64-Bit-A7-Chip. Das iPad Mini der zweiten Generation erhält wohl ein Retina-Display und auch einen A7. Ob es mit einem Fingerabdrucklesegerät wie das neue iPhone ausgestattet sein wird, ist nicht bekannt.

Das neue iPad Mini soll auch nach früheren Berichten im vierten Quartal 2013 mit einem Retina-Display auf den Markt kommen. Bereits Anfang Juli 2013 hatte die Digitimes erfahren, dass für das iPad Mini eine Ausstattung mit einem Retina-Display geprüft werde. Das Tablet werde zum Jahresende 2013 erscheinen. Geprüft werde auch ein Display mit einem Zero-Bezel-Design. Um die Bildfläche herum solle nur ein kaum sichtbarer Rahmen vorhanden sein. Vorbild seien große Smartphones von Samsung und HTC.

Das aktuelle iPad Mini erschien im Oktober 2012 und unterschied sich vor allem durch seine Größe von den bisherigen iPads. Sein Display maß in der Diagonalen rund 20 cm (7,9 Zoll) und erreichte mit 1.024 x 768 Pixeln die Auflösung der ersten Generation des iPads. Der US-Konzern konnte im vergangenen Quartal 14,6 Millionen iPads absetzen, ein Rückgang im Vergleich zu 17 Millionen im Vorjahresquartal.


eye home zur Startseite
JanZmus 16. Okt 2013

Ist doch nicht so schwer zu verstehen. Ich finde, da ist nicht viel Spielzeuglook...

errich 16. Okt 2013

Genauere Zahlen aus einer Erhebung aus den USA von Ende September: 5S: 64%, 5C: 27...

rabatz 16. Okt 2013

Klar muss das jeder selbst für sich entscheiden. Mir sind gute Displays mittlerweile sehr...

gasm 16. Okt 2013

Gleiche Auflösung wie die Alten und so flach wie die iMacs. Das würde mir schon reichen.

Tamashii 16. Okt 2013

...ich vermute, ca. 11 Monate? ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    SchreibenderLeser | 06:29

  2. Re: Gibt es bei uns auch

    Vögelchen | 06:28

  3. Re: Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    SchreibenderLeser | 06:23

  4. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kangaxx | 06:11

  5. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    Ovaron | 05:25


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel