Abo
  • Services:
Anzeige
iPad Air
iPad Air (Bild: Apple)

iPad Air Flacher, kompakt und hochauflösend

Apple hat auf seinem Herbst-Event das iPad der fünften Generation und das zweite iPad Mini vorgestellt. Während das iPad Air etwas flacher und leichter geworden ist, erhält das iPad Mini 2 ein Display mit Retina-Auflösung.

Anzeige

Apple hat auf seinem Herbst-Event das iPad der fünften Generation und das zweite iPad Mini vorgestellt. Das iPad Air ist etwas flacher und leichter als der Vorgänger und das iPad Mini 2 wird mit einem Display mit Retina-Auflösung ausgestattet.

Mittlerweile hat Apple 170 Millionen iPads verkauft. Grund genug, die nächste Generation der Tablets vorzustellen. Das iPad Air, wie die 5. Generation des Tablets heißt, ist mit dem gleichen A7-Prozessor ausgerüstet wie das iPhone 5S. Es ist 7,5 mm dick. Die Akkulaufzeit soll trotz kleineren Stromspeichers bei 10 Stunden liegen.

Die Kamera des iPad Air erreicht eine Auflösung von 5 Megapixeln und kann zudem Videos in 1080p aufnehmen. Das WLAN-Modul arbeitet erstmals mit der Mimo-Technik und soll so für einen höheren Datendurchsatz sorgen. Der Einstiegspreis liegt bei rund 500 US-Dollar für das 16-GByte-Modell mit WLAN. Das Modell ohne LTE-Modul wiegt 469 Gramm und misst 240 x 169,5 x 7,5 mm. Das LTE-Modell ist mit 478 Gramm etwas schwerer.

  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
iPad Air (Bild: Apple)

Die WLAN-Modelle des iPad Air kosten in Deutschland 480 Euro (16 GByte), 570 Euro (32 GByte), 660 Euro (64 GByte ) und 750 Euro (128 GByte). Die LTE-Variante ist deutlich teurer. Der Kunde zahlt hier 600 Euro (16 GByte), 690 Euro (32 GByte), 780 Euro (64 GByte) und 870 Euro (128 GByte).

iPad Mini mit Retina Display

Das iPad Mini 2 ist mit einem Retina-Display ausgerüstet. Das 7,9 Zoll große Display erreicht eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. Auch in diesem Tablet kommt die 64-Bit-CPU A7 zum Einsatz. Die Akkulaufzeit soll ebenfalls bei 10 Stunden liegen. Apple bestückt auch das neue Mini mit maximal 128 GByte Speicher. Es misst 200 x 134,7 x 7,5 mm und wiegt 331 Gramm. Die LTE-Version kommt auf 341 Gramm.

Das kleinere iPad wird auch mit der Mimo-WLAN-Technik ausgestattet. Apple hat passend zu den neuen Tablets außerdem neue Lederhüllen und Smartcover vorgestellt.

  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on

Das kleine iPad Mini der zweiten Generation wird in Deutschland in der WLAN-Variante ab 390 Euro (16 GByte) angeboten. Außerdem erhältlich sind Varianten mit 32 GByte (480 Euro), 64 GByte (560 Euro) und 128 GByte (660 Euro). Für die LTE-Modelle müssen die Käufer mehr bezahlen. Die Version mit 16 GByte kostet 510 Euro. 32 GByte werden für 600 Euro angeboten und 64 GByte kosten 690 Euro. Das Spitzenmodell mit 128 GByte kostet etwa 780 Euro. Das bisherige iPad Mini wird für rund 300 US-Dollar weiter verkauft.

Nachtrag vom 22. Oktober 2013, 23:35 Uhr

Golem.de konnte sich in London das iPad Air und das iPad Mini mit Retina-Display ansehen. Unser Video gibt einen Ersteindruck von den neuen Geräten.


eye home zur Startseite
prodi1985 25. Okt 2013

Naja ich kann bei meinem Nexus 7 auch keinen Akku wechslen, und da hält der Akku nicht...

neocron 24. Okt 2013

Wuerde ich dir auch recht geben, jedoch sind die Datenflats eben nur an bestimmten orten...

Lemo 24. Okt 2013

Ich vermisse die "alte" Werbung von Apple. Weißer Bildschirm, eine Hand, klare Stimme...

helgebruhn 24. Okt 2013

Und ? Sowas geht mit JEDEM Textprogramm, jeder Tabellenkalkulation, im Prinzip mit jedem...

cyden 24. Okt 2013

Apple bietet das iPad 2 noch weiterhin an für z.B. Krankenhäuser und Schulen. Dort wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Passwortsystem

    Vollstrecker | 13:08

  2. auch als Deodorant hilfreich?

    TheWesleyCrushers | 13:06

  3. Re: Ganz generell: Natürlich bringt die Analyse...

    badman76 | 13:05

  4. Re: Wer hat's erfunden?

    tux. | 13:04

  5. Re: Dune - der Wüstenplanet

    Cyber1999 | 13:03


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel