• IT-Karriere:
  • Services:

iPad Air: Flacher, kompakt und hochauflösend

Apple hat auf seinem Herbst-Event das iPad der fünften Generation und das zweite iPad Mini vorgestellt. Während das iPad Air etwas flacher und leichter geworden ist, erhält das iPad Mini 2 ein Display mit Retina-Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,
iPad Air
iPad Air (Bild: Apple)

Apple hat auf seinem Herbst-Event das iPad der fünften Generation und das zweite iPad Mini vorgestellt. Das iPad Air ist etwas flacher und leichter als der Vorgänger und das iPad Mini 2 wird mit einem Display mit Retina-Auflösung ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Mittlerweile hat Apple 170 Millionen iPads verkauft. Grund genug, die nächste Generation der Tablets vorzustellen. Das iPad Air, wie die 5. Generation des Tablets heißt, ist mit dem gleichen A7-Prozessor ausgerüstet wie das iPhone 5S. Es ist 7,5 mm dick. Die Akkulaufzeit soll trotz kleineren Stromspeichers bei 10 Stunden liegen.

Die Kamera des iPad Air erreicht eine Auflösung von 5 Megapixeln und kann zudem Videos in 1080p aufnehmen. Das WLAN-Modul arbeitet erstmals mit der Mimo-Technik und soll so für einen höheren Datendurchsatz sorgen. Der Einstiegspreis liegt bei rund 500 US-Dollar für das 16-GByte-Modell mit WLAN. Das Modell ohne LTE-Modul wiegt 469 Gramm und misst 240 x 169,5 x 7,5 mm. Das LTE-Modell ist mit 478 Gramm etwas schwerer.

  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
  • iPad Air (Bild: Apple)
iPad Air (Bild: Apple)

Die WLAN-Modelle des iPad Air kosten in Deutschland 480 Euro (16 GByte), 570 Euro (32 GByte), 660 Euro (64 GByte ) und 750 Euro (128 GByte). Die LTE-Variante ist deutlich teurer. Der Kunde zahlt hier 600 Euro (16 GByte), 690 Euro (32 GByte), 780 Euro (64 GByte) und 870 Euro (128 GByte).

iPad Mini mit Retina Display

Das iPad Mini 2 ist mit einem Retina-Display ausgerüstet. Das 7,9 Zoll große Display erreicht eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. Auch in diesem Tablet kommt die 64-Bit-CPU A7 zum Einsatz. Die Akkulaufzeit soll ebenfalls bei 10 Stunden liegen. Apple bestückt auch das neue Mini mit maximal 128 GByte Speicher. Es misst 200 x 134,7 x 7,5 mm und wiegt 331 Gramm. Die LTE-Version kommt auf 341 Gramm.

Das kleinere iPad wird auch mit der Mimo-WLAN-Technik ausgestattet. Apple hat passend zu den neuen Tablets außerdem neue Lederhüllen und Smartcover vorgestellt.

  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
  • iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on
iPad Air und iPad Mini mit Retina Display im Hands on

Das kleine iPad Mini der zweiten Generation wird in Deutschland in der WLAN-Variante ab 390 Euro (16 GByte) angeboten. Außerdem erhältlich sind Varianten mit 32 GByte (480 Euro), 64 GByte (560 Euro) und 128 GByte (660 Euro). Für die LTE-Modelle müssen die Käufer mehr bezahlen. Die Version mit 16 GByte kostet 510 Euro. 32 GByte werden für 600 Euro angeboten und 64 GByte kosten 690 Euro. Das Spitzenmodell mit 128 GByte kostet etwa 780 Euro. Das bisherige iPad Mini wird für rund 300 US-Dollar weiter verkauft.

Nachtrag vom 22. Oktober 2013, 23:35 Uhr

Golem.de konnte sich in London das iPad Air und das iPad Mini mit Retina-Display ansehen. Unser Video gibt einen Ersteindruck von den neuen Geräten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,99€
  2. 27,90€
  3. 349,00€
  4. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )

prodi1985 25. Okt 2013

Naja ich kann bei meinem Nexus 7 auch keinen Akku wechslen, und da hält der Akku nicht...

neocron 24. Okt 2013

Wuerde ich dir auch recht geben, jedoch sind die Datenflats eben nur an bestimmten orten...

Lemo 24. Okt 2013

Ich vermisse die "alte" Werbung von Apple. Weißer Bildschirm, eine Hand, klare Stimme...

helgebruhn 24. Okt 2013

Und ? Sowas geht mit JEDEM Textprogramm, jeder Tabellenkalkulation, im Prinzip mit jedem...

cyden 24. Okt 2013

Apple bietet das iPad 2 noch weiterhin an für z.B. Krankenhäuser und Schulen. Dort wird...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /