Abo
  • Services:
Anzeige
iPad Air 2 im Test
iPad Air 2 im Test (Bild: Andreas Donath)

Die Kamera ist besser als beim Vorgänger

Anzeige

Das Air 2 nimmt Fotos mit 8 Megapixel auf. Die Kamera entspricht dabei nicht der aus dem iPhone 6, sondern ist etwas kleiner und steht so auch nicht aus dem Gehäuse heraus, obwohl das iPad flacher ist als das iPhone. Ihre Bilder haben bei schlechtem Licht einen geringeren Detailgrad, wirken verwaschener und weisen mehr Rauschen auf. Gegenüber dem iPad Air 1 sind sie jedoch bei gutem Licht erheblich besser, was auch an der höheren Auflösung liegt. Filmen kann man mit dem iPad Air 2 in Full-HD und auch die Zeitlupeneffekte aus iOS 8 sind mit dem neuen iPad nutzbar. Die Tablets werden schon lange zum Filmen und Fotografieren verwendet, was auch an ihrem großen "Sucher" liegt, mit dem man das Motiv gut beurteilen kann. Ob aber die Qualität reicht, um wichtige Erinnerungen zu konservieren?

  • Foto mit dem iPad Air 2 aufgenommen (Bild: Andreas Donath)
  • Foto mit dem iPad Air 2 aufgenommen (Bild: Andreas Donath)
  • Foto mit dem iPad Air 1 aufgenommen (Bild: Andreas Donath)
  • Foto mit dem iPad Air 1 aufgenommen (Bild: Andreas Donath)
  • Foto mit dem iPad Air 1 aufgenommen (Bild: Andreas Donath)
Foto mit dem iPad Air 1 aufgenommen (Bild: Andreas Donath)

Verfügbarkeit und Fazit

Das iPad Air 2 kostet mindestens 489 Euro (16 GByte-Modell), 589 Euro kostet es in der Version mit 64 GByte. Für das iPad Air 2 mit 128 GByte werden 689 Euro fällig. Die LTE-Versionen kosten jeweils 120 Euro mehr. Das ist viel Geld für ein Tablet, doch der Gegenwert ist hoch: Der Besitzer erhält nicht nur das aktuell flachste Tablet, sondern auch einen enorm schnellen Rechner, mit dem dank der vielen Apps für jeden erdenklichen Anwendungszweck etwas zu finden ist.

Wer das iPad Air 1 besitzt, sollte sich jedoch zweimal überlegen, ob der schnellere Prozessor, das bessere Display und die hochauflösende Kamera sowie der Touch-ID-Sensor einen Neukauf rechtfertigen. Schließlich sind die meisten Apps auf dem Air 1 ausreichend schnell. Besitzer von älteren iPads, die mit einem Neukauf liebäugeln, machen mit dem iPad Air 2 nichts falsch. Eine Revolution ist es nicht, aber eine Evolution. Beim nächsten Modell wird sich Apple jedoch etwas einfallen lassen müssen - noch dünner sollte das Gerät nicht werden. Vielleicht bringt Apple mit einem größeren iPad im 12,9-Zoll-Format wieder Bewegung in den Markt und erlaubt es endlich, mehr als eine App auf dem Bildschirm zu platzieren.

 Vor- und Nachteile bei der Bedienung

eye home zur Startseite
int21h 14. Jun 2015

Wenn ich eine Seite wie Golen.de besuche, öffne ich alle Beiträge die mich interessieren...

volkskamera 30. Okt 2014

Falsch Du entscheidest nicht, was Du kaufst, sondern was der Supermarkt Dir anbietet...

matti1412 28. Okt 2014

Das ist einfach sooo mimimi deutsch xD Ich weis noch wie ich nach meinen Vietnam Urlaub...

Anonymer Nutzer 27. Okt 2014

"Mit einem schnellen WLAN-Router nach dem 802.11ac-Standard hat das Air 2 einen weiteren...

elidor 27. Okt 2014

Nur, weil die Konkurrenz nicht mehr bietet, darf man sich nicht wünschen, dass das iPad...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  2. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  3. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  4. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  5. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  6. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  7. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  8. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  9. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  10. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    Evil Azrael | 13:45

  2. Re: Vodafone: Wenn vorher nichts ankommt kanns...

    tingelchen | 13:44

  3. Re: Folgen der Ignoranz

    PiranhA | 13:42

  4. Re: Vergleich zum Aldi Convertible

    LH | 13:40

  5. Re: Warum?

    daTNT84 | 13:39


  1. 14:00

  2. 13:40

  3. 13:26

  4. 12:49

  5. 12:36

  6. 12:08

  7. 11:30

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel