Abo
  • Services:

Die feine Schrift des iPad 3 erleichtert das Lesen

Die Schrift auf dem iPad 3 ist, wie zu erwarten war, unheimlich fein. Unser Testmuster zeigte keine Ausleuchtungsprobleme (Light Leakage), wie sie anfangs noch beim iPad 2 zu sehen waren. Wer genau hinguckt und im dunklen Raum auf einen schwarzen Bildschirm starrt, findet minimale Schwächen. Das Display ist besser als die meisten Notebook-Panels, bei denen eine durchscheinende Hintergrundbeleuchtung noch immer ziemlich verbreitet ist, aber interessanterweise kaum jemanden stört. Ohnehin ist das iPad-Display blickwinkelstabil - bei Notebooks etwas sehr Seltenes, bei Tablets allerdings mittlerweile normal. Nur wenige Tabletkonkurrenten trauen sich noch, schlechte Displays zu verbauen.

  • iPad 3 und aufliegend das iPad 2 im Vergleich. Einige der folgenden Bilder sind sehr groß, um der hohen Auflösung des Displays gerecht zu werden. (Bilder: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Unterschiede sind von vorne nicht auszumachen. Links ist das iPad 3.
  • In der Makroaufnahme werden Unterschiede besonders deutlich sichtbar. Hier das iPad 3...
  • ... und hier das iPad 2. Die Bilder sind mit einem Nikon-105er-Makro aufgenommen worden.
  • Bildausschnitt derselben Aufnahme beim iPad 3...
  • ... und dem iPad 2
  • Das neue iPad ist ein wenig dicker (l.) als das iPad 2 (r.).
  • Schönes Wetter in Berlin: Wenn die Linse etwas verschmutzt ist, hat das iPad 3 Probleme mit der Sonne.
  • Das iPad 2 hat eine längere Brennweite...
  • ... als das iPad 3.
  • Außerdem kann die Belichtung gut manipuliert werden.
  • iPad 2
  • iPad 3
  • Feine Auflösung beim iPad 3
  • iPhoto auf dem iPad 2...
  • ... und auf dem iPad 3. Mehr Details auf gleichem Raum.
  • Infinity Blade 2 auf dem iPad 3. Gut zu sehen ist die 3D-Auflösung, die weiterhin auf iPad-2-Niveau ist.
  • Kameraapp im iPad 3
  • Pages auf dem iPad 2...
  • ... und iPad 3
  • Unsere Webseite auf dem iPad 2...
  • ... und auf dem iPad 3
  • Die normale Fotoanwendung auf dem iPad 2
  • Auf dem iPad 3 sind die feinen Details des Regens besser zu erkennen.
  • Real Racing 2 HD auf dem iPad 3...
  • ... läuft trotz der erhöhten Auflösung sehr flüssig.
  • Infinity Blade II auf dem iPad 2 ohne Anpassung...
  • ... und mit Retina-Display-Unterstützung auf dem iPad 3. Vor allem an den Kanten ist die hohe Auflösung gut sichtbar.
Pages auf dem iPad 2...
Stellenmarkt
  1. Volkswagen AG, Wolfsburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Für die Praxis bedeutet das fein auflösende Display im iPad 3 einen angenehmeren Leseeindruck, und zwar auf den ersten Blick. Allerdings gibt es Teile von iOS, die noch nicht von der hohen Auflösung profitieren. Die Programm-Icons anderer Entwickler sind noch nicht alle angepasst worden. Hier zeigt sich, dass Apple seine Entwickler zu lange im Unklaren gelassen hat. Schrift ist in der Regel deutlich besser aufgelöst. Video- und Fotodetails auf dem neuen Display gefallen uns ebenfalls sehr gut, vor allem in iPhoto. Allerdings beschränkt Apple iPhoto auf dem iPad 2. Eigentlich müsste das Programm nur höhere Zoomstufen zulassen, um dieselben Details anzuzeigen wie beim iPad 3. Wer im iPad 2 alle Details von Bildern sehen will, darf nicht iPhoto nutzen, sondern muss eine Anwendung nutzen, für die das verwendete Display nicht relevant ist.

Die Beurteilung der Displayfarben des iPad-3-Displays fiel uns etwas schwer. Im Vergleich zum Vorgänger sind die Farben beim neuen Tablet etwas intensiver. Auch Graustufen sind besser aufgelöst. Uns fiel in einer Testszene allerdings auf, dass der Unterschied zwischen Magenta und Rot beim iPad 3 schlechter wahrnehmbar ist. Zudem hat das iPad 3 eine wärmere Farbtemperatur und Weiß wirkt insgesamt dunkler.

Die Farben lassen sich aber nicht an allen Stellen des Systems beurteilen. Wer beispielsweise die Gamecenter von iPad 2 und iPad 3 vergleicht, wird merken, dass das auf dem iPad 3 besser aussieht, weil Apple die Grafikgrundlage verbessert hat.

 Neuer Prozessor und neues DisplayiPads mit 16 GByte haben zu wenig Speicher 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)
  2. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  3. (u. a. HP Omen 1100 Gaming-Tastatur für 49,99€ statt 79,99€ und HP 15.6" Topload Tasche...
  4. 86,90€ statt 119,40€ im Vergleich

maxico 01. Jun 2013

Für alle iPad Einsteiger - oder alle die einem Einsteiger das iPad erklären wollen - gibt...

googie 08. Jul 2012

ihr von avappi . com (wer auch immer ihr sein möget) könnt es ja einfach besser machen...

ImBackAlive 26. Mär 2012

Absolute Zustimmung - generell zu behaupten es sei "besser" ist immer gefährlich. Aber...

Gu4rdi4n 23. Mär 2012

Kann ich machen: iPod und AppleTV.

ChMu 20. Mär 2012

Sage ich doch, die Prepaid gibts ueberall. T-mobile ist erst mal nicht so interessant...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /