IPad 2: Build 13E236 soll die Probleme mit iOS 9.3 lösen

Apple hat iOS 9.3 für das iPad 2 und andere ältere Geräte als neuen Build 13E236 veröffentlicht. Er beseitigt die Aktivierungsprobleme, die allerdings laut Apple überwiegend an vergessenen Passwörtern liegen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad 2 hatte mit iOS 9.3 Probleme.
Das iPad 2 hatte mit iOS 9.3 Probleme. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wegen Problemen nach der Veröffentlichung von iOS 9.3 hat Apple verschiedenen Medienberichten zufolge einen neuen Build von iOS veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  2. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
Detailsuche

Er hat die Nummer 13E236 und bringt keine Neuerungen, außer dass nun weniger Probleme auftreten sollen. Einer Apple-Stellungnahme zufolge, die iMore vorliegt, beseitigt der Build auch Aktivierungsschwierigkeiten bei Nutzern, die ihr Passwort vergessen haben. Auch dann war der Zugriff auf das Gerät nicht mehr möglich. Die Aktivierungsroutine wurde nun als Umgehung des Problems aus den neuen Builds herausgenommen.

Warum das allerdings nur Geräte bis einschließlich der Generation iPhone 5S und iPad Air betrifft, ist unklar. iPhone-6-Nutzer müssten beim Update beispielsweise auch weiterhin ihr Passwort eingeben.

Wer den Build 13E233 oder 13E234 installiert hat, braucht den neuen Build nicht. Er wird dementsprechend auch gar nicht erst angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Polizei: 1.600 Verdächtige sollen Kinderpornos geteilt haben
    Polizei
    1.600 Verdächtige sollen Kinderpornos geteilt haben

    Über mehrere Messenger-Gruppen hinweg hat die Polizei Verdächtige ermittelt, die Kinderpornos geteilt haben sollen.

  2. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Jjahn 01. Apr 2016

jeden Tag bereu ich, dass ich mit dem iPad 2 das update auf Ios 8 und dann 9 gemacht...

squat0001 27. Mär 2016

Ist mir bei Android noch nicht passiert. Und ich hatte schon Nexus, HTC, LG und Samsung...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /