IoT: Mini-Linux startet auf ESP32

Mit einigen Hacks ist es einem Bastler gelungen, den Linux-Kernel auf dem kleinen ESP32 zu starten. Der praktische Nutzen ist fraglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux startet auf dem kleinen ESP32.
Linux startet auf dem kleinen ESP32. (Bild: Pixabay)

Die Serie der vergleichsweise kleinen ESP32-Chips für das Internet of Things (IoT) ist eigentlich nicht dazu gedacht, dass auf diesen Linux läuft, dafür ist deren Ausstattung schlicht zu klein. Zusammen mit 8 MByte PSRAM und 2 MByte SPI-Flash ist der Chip aber offenbar gerade noch gut genug, um darauf einen Linux-Kernel zu starten, wie das Magazin CNX-Software zuerst berichtet hat.

Stellenmarkt
  1. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, Remote
Detailsuche

Demnach ist es offenbar einem Bastler aus China gelungen, den vergleichsweise aktuellen Linux-Kernel 5.0 mit einigen Anstrengungen auf einem ESP32 zu starten. Zum Beweis gibt es dafür ein Bootlog, aus dem weitere Details dazu hervorgehen. Demnach handelt es sich bei der genutzten Plattform konkret um den Dual-Core ESP32-D0WD. Der Startvorgang für Linux ist dabei aber reichlich kompliziert und vor allem nicht nativ.

Dem Bootlog zufolge kommt auf dem ESP32 unmittelbar nach dem Bootloader mit JuiceVM eine eigene kleine und selbst geschriebene virtuelle Maschine zum Einsatz, die auf Github als RISC-V-VM beschrieben wird und ohne zusätzliche Abhängigkeiten außer einer C-Bibliothek laufen können soll. Darauf folgt OpenSBI, das RISC-V Open Source Supervisor Binary Interface, welches als Schnittstelle zwischen einer RISC-V-Firmware und einem Betriebssystem dient - in diesem Fall Linux. Letztlich folgt der Start des Linux-Kernels selbst samt einem kleinen Dateisystem.

Einige wenige weitere Informationen zu dem Projekt sowie auch Binärdateien zum Starten des Kernels finden sich auf Reddit und dem chinesischen Forum Whycan. Ausführliche Informationen dazu, wie das Bastelprojekt selbst eingesetzt werden kann, gibt es jedoch nicht, so dass eigene Tests damit eher schwierig werden könnten. Ob der Linux-Kernel darüber hinaus auch sinnvoll auf dem ESP32 eingesetzt werden kann, ist außerdem fraglich. Immerhin sollten typische Linux-Anwendungen den Chip schnell an seine Grenzen bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /