Abo
  • Services:

IOT-Hat: Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero

Über eine Kickstarter-Kampagne gibt es einen Aufsatz für die Sparvariante des Bastelrechners. Die Funkhardware ist identisch zum Raspberry Pi 3. Außerdem gibt es wahlweise ein Retro-Gamepad dazu.

Artikel veröffentlicht am ,
IOT-Hat und Zero-Gamepad
IOT-Hat und Zero-Gamepad (Bild: Redbear Labs)

Der Hersteller Redbear Labs vertreibt über eine Kickstarter-Kampagne eine Funkaufsteckplatine für den Raspberry Pi namens IOT-Hat. Diese ist aufgrund ihrer Größe für den Raspberry Pi Zero konzipiert, funktioniert aber auch mit allen anderen Pi-Modellen mit einer 40-Pin-GPIO-Leiste.

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Auf der kleinen Platine ist der gleiche BCM43438-Chip verbaut, der auch auf dem Raspberry Pi 3 für die WLAN-802.11n- und Bluetooth-4.1-Funktion zuständig ist. Im Gegensatz dazu bietet das IOT-Hat aber auch einen Anschluss für eine externe Antenne. Die Platine entspricht bis auf die Größe der HAT-Spezifikation des Raspberry Pi, sollte also keinen zusätzlichen Installationsaufwand erfordern.

  • Oben IOT-Hat und unten Raspberry Pi Zero (Foto: Redbear Labs)
  • IOT-Hat aufgesteckt auf Raspberry Pi Zero (Foto: Redbear Labs)
  • IOT-Hat und Zero-Gamepad (Foto: Readbear Lab)
  • Schemazeichnung IOT-Hat (Bild: Redbear Labs)
Oben IOT-Hat und unten Raspberry Pi Zero (Foto: Redbear Labs)

Die Versorgung und Ansteuerung der Platine erfolgen über die GPIO-Pinleiste des Raspberry Pi. Dafür werden aber nicht alle Pins verwendet, elf Pins verbleiben für die eigene Nutzung. Das IOT-Hat soll zusammen mit dem Pi Zero 230 mAmpere Strom benötigen. Über die Übertragungsgeschwindigkeit des WLAN liegen keine Informationen vor.

Im Rahmen der Kampagne bietet der Hersteller auch ein kleines Bluetooth-Gamepad an, das auf dem Zero-Gamepad von 8Bitdo basiert.

Redbear Labs hat in den vergangenen Jahren bereits eine Reihe preiswerter Mikrocontroller-Platinen mit Bluetooth- und WLAN-Funktion produziert, die sich bislang vor allem an die Arduino- und Embedded-Community richteten.

Das geforderte Mindestziel der Kampagne von 10.000 US-Dollar wurde innerhalb eines Tages erreicht. Der Preis für das IOT-Hat beträgt 9 US-Dollar, dazu kommen mengenunabhängig 5 US-Dollar Versandkosten. Die Auslieferung soll ab Juli 2016 beginnen. Das Zero-Gamepad kostet 10 US-Dollar extra.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 46,99€
  4. (-5%) 23,79€

Misel 13. Apr 2016

Du könntest dir ein MagPi-Abo besorgen. ;) (geht auch befristet) Ist zwar auch teurer...

morob65 13. Apr 2016

hört sich so negativ an :)


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /