Abo
  • Services:
Anzeige
IOT-Hat und Zero-Gamepad
IOT-Hat und Zero-Gamepad (Bild: Redbear Labs)

IOT-Hat: Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero

IOT-Hat und Zero-Gamepad
IOT-Hat und Zero-Gamepad (Bild: Redbear Labs)

Über eine Kickstarter-Kampagne gibt es einen Aufsatz für die Sparvariante des Bastelrechners. Die Funkhardware ist identisch zum Raspberry Pi 3. Außerdem gibt es wahlweise ein Retro-Gamepad dazu.

Der Hersteller Redbear Labs vertreibt über eine Kickstarter-Kampagne eine Funkaufsteckplatine für den Raspberry Pi namens IOT-Hat. Diese ist aufgrund ihrer Größe für den Raspberry Pi Zero konzipiert, funktioniert aber auch mit allen anderen Pi-Modellen mit einer 40-Pin-GPIO-Leiste.

Anzeige

Auf der kleinen Platine ist der gleiche BCM43438-Chip verbaut, der auch auf dem Raspberry Pi 3 für die WLAN-802.11n- und Bluetooth-4.1-Funktion zuständig ist. Im Gegensatz dazu bietet das IOT-Hat aber auch einen Anschluss für eine externe Antenne. Die Platine entspricht bis auf die Größe der HAT-Spezifikation des Raspberry Pi, sollte also keinen zusätzlichen Installationsaufwand erfordern.

  • Oben IOT-Hat und unten Raspberry Pi Zero (Foto: Redbear Labs)
  • IOT-Hat aufgesteckt auf Raspberry Pi Zero (Foto: Redbear Labs)
  • IOT-Hat und Zero-Gamepad (Foto: Readbear Lab)
  • Schemazeichnung IOT-Hat (Bild: Redbear Labs)
Oben IOT-Hat und unten Raspberry Pi Zero (Foto: Redbear Labs)

Die Versorgung und Ansteuerung der Platine erfolgen über die GPIO-Pinleiste des Raspberry Pi. Dafür werden aber nicht alle Pins verwendet, elf Pins verbleiben für die eigene Nutzung. Das IOT-Hat soll zusammen mit dem Pi Zero 230 mAmpere Strom benötigen. Über die Übertragungsgeschwindigkeit des WLAN liegen keine Informationen vor.

Im Rahmen der Kampagne bietet der Hersteller auch ein kleines Bluetooth-Gamepad an, das auf dem Zero-Gamepad von 8Bitdo basiert.

Redbear Labs hat in den vergangenen Jahren bereits eine Reihe preiswerter Mikrocontroller-Platinen mit Bluetooth- und WLAN-Funktion produziert, die sich bislang vor allem an die Arduino- und Embedded-Community richteten.

Das geforderte Mindestziel der Kampagne von 10.000 US-Dollar wurde innerhalb eines Tages erreicht. Der Preis für das IOT-Hat beträgt 9 US-Dollar, dazu kommen mengenunabhängig 5 US-Dollar Versandkosten. Die Auslieferung soll ab Juli 2016 beginnen. Das Zero-Gamepad kostet 10 US-Dollar extra.


eye home zur Startseite
Misel 13. Apr 2016

Du könntest dir ein MagPi-Abo besorgen. ;) (geht auch befristet) Ist zwar auch teurer...

morob65 13. Apr 2016

hört sich so negativ an :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Debeka-Gruppe, Koblenz
  3. Dataport, Altenholz, Kiel
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Frankfurt am Main, Göppingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 819,00€
  2. 699,90€ + 3,99€ Versand
  3. 274,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  2. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel

  3. 1.500 ppi

    Samsung soll Headset mit dreifacher Rift-Pixeldichte planen

  4. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  5. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

  6. Android O im Test

    Oreo, Ovomaltine, Orange

  7. Hannover

    Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht

  8. Corsair One Pro

    Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

  9. Datenschutz

    US-Provider dürfen private Nutzerdaten ungefragt verkaufen

  10. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Also ich zahle ja...

    deprssivum | 14:54

  2. Re: DVBT2 DOA

    howe | 14:54

  3. Re: Hoffentlich....

    david_rieger | 14:54

  4. Re: Ernsthafte frage: Wo gab es das schon bei...

    No name089 | 14:54

  5. Re: Richtig so

    jeegeek | 14:53


  1. 14:56

  2. 14:24

  3. 14:09

  4. 12:47

  5. 12:30

  6. 11:58

  7. 11:46

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel