Abo
  • IT-Karriere:

IoT: Bosch sucht Tausende Software-Spezialisten

Bosch sieht sich als Softwareunternehmen. Der Automobilzulieferer beschäftigt bereits heute mehr als 15.000 Software-Entwickler. 2.100 Akademiker werden hierzulande in diesem Jahr neu eingestellt, darunter viele Software-Entwickler für das Internet der Dinge.

Artikel veröffentlicht am ,
Jayalakshmi Kedarisetti entwickelt bei Bosch in Renningen Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge.
Jayalakshmi Kedarisetti entwickelt bei Bosch in Renningen Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge. (Bild: Bosch)

Bosch braucht mehr Software-Spezialisten. "Die Vernetzung über das Internet der Dinge verändert das Geschäft von Bosch und damit unseren Personalbedarf stärker als je zuvor", erklärte Personalchef Christoph Kübel am 2. März 2016 im Vorfeld der Cebit 2016. Vor allem steige der Bedarf an Software-Entwicklern für IT-Systeme wie Web-Applikationen oder für Sensorsysteme aus dem Bereich Embedded Systems.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. Zuse Institute Berlin, Berlin

In diesem Jahr sollen weltweit 14.000 Hochschulabsolventen neu eingestellt werden, dies sind 2.000 mehr als im vergangenen Jahr. Regional liegt der Schwerpunkt der Neueinstellungen jedoch in Asien-Pazifik. In Indien plant Bosch 3.500 Akademiker einzustellen, gefolgt von China mit 2.500 und Deutschland mit 2.100. Dabei geht es hauptsächlich nicht um neue Arbeitsplätze, sondern oft nur um Ersatz für ausscheidende Beschäftigte. Die Frage, ob es durch die Entwicklerjobs einen Arbeitsplatzzuwachs bei Bosch gibt, wurde nicht beantwortet.

Gute Einstiegschancen hätten Absolventen der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und des Wirtschaftsingenieurwesen, die Software-Kompetenz mitbringen. Zudem seien Wirtschaftsinformatiker und Software-Ingenieure mit Fachkenntnissen im Automobil- oder Industrietechnikbereich gefragt. Das Unternehmen beschäftige bereits heute mehr als 15.000 Software-Entwickler. "Bosch ist heute bereits auch ein Software-Unternehmen", sagte Kübel.

Bosch ist Automobilzulieferer, Hersteller von Elektrowerkzeugen und Haushaltsgeräten, Sicherheits- und Verpackungstechnik. Das Unternehmen ist auf den drei Ebenen des Internets der Dinge (IoT) aktiv. Die Bosch-Gruppe bietet Sensorik und Software für die Vernetzung an und entwickelt darauf basierend neue Services. "Jedes elektronische Produkt von Bosch soll letztendlich internetfähig sein", erklärte die einstige Gruppenleiterin im Qualitätsmanagement am Standort Reutlingen, Lan Guo. Sie arbeitet jetzt am Standort Suzhou in China und verantwortet mit ihren Teams unter anderem die Fertigungsanläufe von elektronischen Steuereinheiten, die für Nahbereichkameras im Auto benötigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tropico 6 El Prez Edition für 26,99€, Total War Warhammer Dark Gods Edition für 11,49€)
  2. 25,99€
  3. (u. a. Two Point Hospital für 14,99€, Bayonetta für 4,40€, Warhammer 40.000: Dawn of War III...
  4. (aktuell u. a. Apacer 480-GB-SSD für 47,99€, Corsair T1 Race Gaming-Stuhl für 229,90€, MSI...

der_wahre_hannes 04. Mär 2016

Geht mir genau so. Bisher habe ich noch kein einziges wirklich überzeugendes...

der_wahre_hannes 04. Mär 2016

Naja, ich bin jetzt seit 3 Jahren fertig mit dem Studium und im Beruf. SO unglaublich...

muhzilla 03. Mär 2016

Ist schon richtig. Rein von der Position her fängt man oftmals ohnehin auf dem gleichen...

theonlyone 03. Mär 2016

Bosch ist so groß, da wirst du zwangsläufig alle Meinungen von positiv wie negativ...

sodom1234 03. Mär 2016

Für mich klingt das eher wie neidisches Gefasel von einem tollen Programmierer der glaubt...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /