iOS, WatchOS und MacOS: Apple bringt Sicherheitsupdate für viele Betriebssysteme

Apple veröffentlicht wegen einer Zero-Day-Sicherheitslücke in Webkit die Updates iOS 15.3.1, iPadOS 15.3.1, WatchOS 8.4.2 und MacOS Monterey 12.2.1.

Artikel veröffentlicht am ,
Das wird wieder ein fröhliches Updaten für Apple-Nutzer.
Das wird wieder ein fröhliches Updaten für Apple-Nutzer. (Bild: Mockuuups/Golem.de)

Apple hat iOS 15.3.1, iPadOS 15.3.1, WatchOS 8.4.2 und MacOS Monterey 12.2.1 freigegeben und schließt damit jeweils eine Sicherheitslücke. Für iOS und iPadOS wird zudem ein Fehler für angeschlossene Braillezeilen behoben.

Stellenmarkt
  1. Junior Client Administrator (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  2. Solution Architect Infrastructure (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
Detailsuche

Apple schreibt, es gebe einen Fehler (CVE-2022-22620) in Webkit, das im Browser Safari verwendet werde. Der Fehler ermögliche es Angreifern, beliebigen Code auszuführen. Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem möglicherweise bereits aktiv ausgenutzt wurde.

Erst vor kurzem wurde iOS 15.3 veröffentlicht, doch der Fehler macht es notwendig, das Update zu veröffentlichen und nicht auf iOS 15.4 zu warten, das sich derzeit im Betatest befindet.

Mit WatchOS 8.4.2 und MacOS Monterey 12.2.1 wird das gleiche Webkit-Problem beseitigt.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In MacOS Monterey 12.2.1 wurde zudem ein Bluetooth-Problem gelöst: Unter MacOS 12.2 führten Schwierigkeiten mit dem Sleep-Modus dazu, dass verbundene Bluetooth-Geräte den Mac zu häufig aus dem Schlaf weckten. Das kostet Energie und leert den Akku mobiler Geräte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
Artikel
  1. Cloud API: Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen
    Cloud API
    Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen

    In nur wenigen Minuten sollen auch kleine Unternehmen künftig einen API-Zugang zu Whatsapp einrichten können - und das kostenfrei.

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Marvel-Serie: Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+
    Marvel-Serie
    Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+

    Noch sollen sich die Arbeiten an der Fortsetzung der Marvel-Serie Daredevil, die für Disney+ geplant ist, ganz am Anfang befinden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /