• IT-Karriere:
  • Services:

iOS: Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 erschienen

Das Chronic-Dev-Team und das iPhone-Dev-Team haben ihre Untethered-Jailbreaking-Software für iOS 5.1.1 veröffentlicht. Damit lassen sich das iPhone, das iPad und der iPod touch für nicht von Apple abgesegnete Software freischalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 erschienen.
Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 erschienen. (Bild: greenpois0n.com/Screenshot: Golem.de)

Mit Greenpois0n Absinthe Version 2.0 steht ein erster Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 zur Verfügung. Damit lassen sich alle aktuellen mobilen Apple-Geräte bis auf das iPad 2,4 für unautorisierte Software freischalten.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. finanzen.de, Berlin

Das iPad 2,4 ist eine iPad-2-Version mit einem A5-Prozessor, der in Samsungs "32nm HK+MG Prozess" gefertigt wurde. Dieser 32-Nanometer-Prozessor wird in einigen iPad-2-Geräten seit kurzem eingebaut.

Der Jailbreak Absinthe 2.0 läuft damit auf fast allen iPads und auch auf dem iPhone 3GS, dem iPhone 4 und dem iPhone 4S, sowie auf den beiden letzten aktuellen Generationen des iPod touch.

Nach der Installation kann auch nicht von Apple abgesegnete Software auf den Geräten installiert werden. Darunter etwa die Cydia-App, die zum Download von kostenlosen und kostenpflichtigen Anwendungen dient. Das Jailbreaking der Geräte erfolgt allerdings auf eigenes Risiko und hat in der Regel den Verlust der Garantie zur Folge.

Greenpois0n Absinthe 2.0 steht für Windows (XP, Vista, Windows 7), Linux und Mac-OS-X (10.5, 10.6, 10.7) unter greenpois0n.com zum kostenlosen Download bereit. Vor dem Aufspielen muss ein Backup des Apple-Geräts mit iTunes erstellt werden, das danach wieder eingelesen werden muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)

Anonymer Nutzer 29. Mai 2012

Danke

The Ego 28. Mai 2012

Eher ObjectiveC als C# und mit dem portieren von QT alleine ists meist bereits getan...

redbullface 28. Mai 2012

Die Verschleißerscheinung ist aber nicht durch den Jailbrake zustande gekommen. Es hat...

MaNeu 26. Mai 2012

kann ich während dem upgrad i-wie abbrechen???

Anonymer Nutzer 26. Mai 2012

Ich hätte wahrscheinlich auch Google genutzt wenn ich den Jailbreak sooooo dringend...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /