• IT-Karriere:
  • Services:

iOS und Android: Microsoft kombiniert Word, Excel und Powerpoint

Microsoft hat eine neue Office App für Smartphones veröffentlicht, die Word, Excel und Powerpoint verbindet. So ist nur noch ein Download statt drei erforderlich.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Microsoft integriert mobiles Word, Excel und Powerpoint.
Microsoft integriert mobiles Word, Excel und Powerpoint. (Bild: Microsoft)

Microsoft vereint die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel und die Präsentationssoftware Powerpoint in einer gemeinsamen mobilen App. Damit sparen sich Anwender die Installation von bisher drei Anwendungen, auch die Dateigröße der Unified-App ist kleiner als die drei Apps zusammen. Die mobile App wurde Anwendern zuvor in einem Betatest zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. DB Engineering&Consulting GmbH, Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Zudem stattete Microsoft die neuen Versionen mit neuen Funktionen aus, zum Beispiel eine Kameraintegration zur einfachen Konvertierung von Fotos von Dokumenten und Tabellen in Word- und Excel-Dateien. Außerdem gibt es einen sogenannten Aktionsbereich mit gängigen Aufgaben wie dem Signieren von PDFs, einer Notizfunktion oder dem Scannen von QR-Codes. Auch können darüber Dateien zwischen diversen, mit einem Account verknüpften Geräten geteilt werden.

Die neue Microsoft Office-App ist für Android und iOS erhältlich. Eine angepasste iPad-Version soll folgen. Die App selbst ist kostenlos, Office lässt sich vollumfänglich nur mit einem Office-365-Abo nutzen, das für Privatnutzer (Office 365 Personal) ab 69 Euro im Jahr kostet.

In den nächsten Monaten will Microsoft drei weitere Funktionen freigeben. Mit Word Dictation kann der Nutzer Texte diktieren, die in geschriebenen Text umgewandelt werden. Auch die Apps sollen sich mit Sprachbefehlen steuern lassen.

Dazu kommt Excel Cards View. Daten in einer Excel-Tabellenzeile sollen sich damit in einem einfachen, leicht verständlichen Kartenformat lesen und bearbeiten lassen. Das soll die Bearbeitung auf mobilen Geräten vereinfachen.

Die dritte geplante Funktion heißt Outline to Powerpoint. Damit lassen sich Präsentationsinhalte, die der Nutzer als einfache Gliederung anlegt, in eine Folienpräsentation verwandeln.

Wer lieber separate Apps nutzen will, kann dies auch weiterhin: Microsofts Word-, Excel- und Powerpoint-Apps verbleiben in den App Stores.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Vincent-VEC 21. Feb 2020 / Themenstart

Ui, danke. Die Seite hätte ich ja nie gefunden.

demon driver 20. Feb 2020 / Themenstart

LibreOffice 6.4.3.2 hier wenn's die Möglichkeit gibt, dann hab ich sie noch...

sambache 20. Feb 2020 / Themenstart

https://de.wikipedia.org/wiki/Ironie

Oktavian 20. Feb 2020 / Themenstart

Ich denke, hier ist die Lizenzthematik unterschiedlich. OneNote kann man auch ohne Abo...

highlite86 20. Feb 2020 / Themenstart

Auch für das iPad gibt es noch keine passende Version, hier muss man die Standalone Apps...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /