• IT-Karriere:
  • Services:

iOS und Android: Google veröffentlicht Dart 2.0 und Flutter-Beta

Mit der aktuellen Version 2.0 der Programmiersprache Dart soll die Entwicklung für Mobilsysteme dank besserer Werkzeuge und Syntax einfacher werden. Google nutzt das selbst für sein Werbeangebot und das UI-Framework Flutter, das nun als Beta verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Dart ist in Version 2.0 erschienen und kann in der Flutter-Beta genutzt werden.
Dart ist in Version 2.0 erschienen und kann in der Flutter-Beta genutzt werden. (Bild: Dartlang)

Die von Google initiierte Programmiersprache Dart ist in Version 2.0 erschienen. Laut Ankündigung sollen die Neuerungen vor allem für die clientseitige Entwicklung Verbesserungen bringen. So ist für die Sprache in Zusammenarbeit mit Googles Werbeteams von Adsense und Adwords unter anderem das Typensystem und die Typeninferenz verbessert worden, was helfen soll, kleinere Fehler besser aufzufinden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Würzburg
  2. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg

Darüber hinaus arbeitet das Team von Dart daran, die Verbindung von UI-Deklaration und der Programmiersprache möglichst weit zu treiben. Dabei soll das Erstellen von UIs so einfach wie möglich sein. Deshalb hat das Team der Programmiersprache einen vielfach geäußerten Wunsche seiner Community umgesetzt: Die Schlüsselworte new und const sind nun optional. Deren Funktion wird direkt aus dem Code abgeleitet. Das soll nervige Codewiederholungen unterbinden.

Flutter-Beta nutzt Dart 2.0

Parallel zu der Version 2.0 von Dart startet das UI-Framework für die Mobilentwicklung Flutter in die Beta-Testphase. Flutter ist in Dart geschrieben und dementsprechend verweist die Ankündigung der Betaphase auf die neue Funktionen von Dart 2.0, die sich in Flutter bereits nutzen lassen.

Auch die Werkzeugunterstützung haben die Flutter-Entwickler verbessert. So werden nun etwa Android Studio und Visual Studio Code zur Programmierung unterstützt. Ebenso sei die Interoperabilität zum Zielsystem, also iOS oder Android, für das eine App erstellt wird, verbessert worden. Damit sollen die Fähigkeiten der Mobilsysteme voll ausgeschöpft werden können. Ein ebenfalls neu erstellter Widget-Inspektor soll zudem die Analyse des zugrunde liegenden Baums eines Widgets vereinfachen.

Um Flutter zusammen mit Dart 2.0 zu verwenden, wird zurzeit noch eine Kommandozeilenoption benötigt. Das sollte sich künftig natürlich ändern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Proctrap 04. Mär 2018

du hast den sinn von dart nicht verstanden ich nutze es nicht mal, wikipedia hilft

elmcrest 28. Feb 2018

Wer die Entwicklung bisher verfolgt hat weiß, dass das keine große Rolle spielt. Dart...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /