Abo
  • Services:
Anzeige
IOS 10.2.1, MacOS Sierra 10.12.3, WatchOS 3.1.3 und TVOS 10.1.1 sind veröffentlicht.
IOS 10.2.1, MacOS Sierra 10.12.3, WatchOS 3.1.3 und TVOS 10.1.1 sind veröffentlicht. (Bild: Apple)

IOS, TVOS, MacOS und WatchOS: Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

IOS 10.2.1, MacOS Sierra 10.12.3, WatchOS 3.1.3 und TVOS 10.1.1 sind veröffentlicht.
IOS 10.2.1, MacOS Sierra 10.12.3, WatchOS 3.1.3 und TVOS 10.1.1 sind veröffentlicht. (Bild: Apple)

Apple beendet die aktuelle Beta-Runde und hat die finalen Versionen von iOS 10.2.1, MacOS Sierra 10.12.3, WatchOS 3.1.3 und TVOS 10.1.1 veröffentlicht. Neue Funktionen gibt es nicht, dafür aber Fehlerbehebungen.

Apple hat die Betriebssysteme für Macs, iOS-Geräte, die Apple Watch und das Apple TV der vierten Generation aktualisiert und bietet diese zum Download an. IOS 10.2.1 beinhaltet nach dem Changelog lediglich kleinere Fehlerbehebungen. Über rund ein Dutzend Sicherheitsverbesserungen informiert ein Eintrag in der Knowledgebase.

Anzeige

Das iOS-Update wird over the air vorgenommen. Der Veröffentlichung ging eine lange Betaphase voraus. Das gilt auch für die weiteren Betriebssysteme. In der kommenden Woche soll Berichten zufolge bereits mit den Tests für iOS 10.3 begonnen werden. Die Betas werden zahlenden Entwicklern und mit Verzögerung auch Teilnehmern des kostenlosen Testprogramms Apple Seed zur Verfügung gestellt.

Abhilfe für Grafikfehler beim Macbook Pro

MacOS Sierra 10.12.3 soll Grafikprobleme beim Macbook Pro beheben, über die sich zuvor zahlreiche Benutzer beschwerten. Zudem soll das Speichern von Projekten aus Adobe Premiere Pro auf dem Macbook Pro mit Touch Bar fehlerfrei möglich sein. Auch die Probleme beim Durchsuchen eingescannter PDF-Dokumente in der Vorschau-App sollen behoben worden sein. Darüber hinaus will Apple einen Fehler im Zusammenhang mit verschlüsselten PDFs beseitigt haben. Nicht erwähnt wird ein Problem mit Safari, das die Akkulaufzeit beim neuen Notebook reduzieren konnte. Auch rund ein Dutzend Sicherheitsprobleme wurden behoben. Das Update steht über den Mac App Store zum Download bereit.

WatchOS 3.1.3 für die Apple Watch und TVOS 10.1.1 für das Apple TV sind ebenfalls nur Wartungsversionen, die kleine Fehler beseitigen sollen, die Apple nicht einzeln aufführt. Das Betriebssystem-Update für die Smartwatch wird über das gekoppelte iPhone eingespielt, beim Apple TV wird die Aktualisierung in den Systemeinstellungen vorgenommen.


eye home zur Startseite
HanSwurst101 25. Jan 2017

Naja, Backup hin oder her. Das Zurückspielen eines Backup dauert, je nach Pattengröße und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken NEUTRASOFT GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  2. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  3. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  4. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  5. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  6. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  7. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  8. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  9. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  10. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 12:19

  2. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    Eisboer | 12:18

  3. Re: Age of Empires 4

    CSCmdr | 12:18

  4. Re: Tesla hat einen Markt

    JackIsBlack | 12:15

  5. Re: BioWare ist eine ziemlich

    keldana | 12:15


  1. 12:01

  2. 11:59

  3. 11:45

  4. 11:31

  5. 10:06

  6. 09:47

  7. 09:26

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel