• IT-Karriere:
  • Services:

iOS-Tablet: Media Markt nennt Preise für iPad Mini

Noch ist das iPad Mini von Apple gar nicht offiziell angekündigt worden - und schon sollen seine Preise aufgetaucht sein. Das behauptet ein deutsches Blog, das die Preise aus dem Warenwirtschaftssystem von Media Markt haben will.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad Mini soll angeblich ab 249 Euro kosten.
Das iPad Mini soll angeblich ab 249 Euro kosten. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Das iPad Mini soll eine verkleinerte Version von Apples iPad sein. Ob es überhaupt erscheint, ist wie immer bei Apple, wo man sich zu unveröffentlichten Produkten nicht äußert, überhaupt nicht sicher. Im deutschsprachigen Blog Schimanke.com ist ein Foto des mutmaßlichen Media-Markt-Warenwirtschaftssystems aufgetaucht, in dem Preise für diverse Versionen eines iPad Mini gelistet sind.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Libri, Hamburg

Blogger Caschy, der nach eigenen Angaben selbst mehrere Jahre in einem Metro-Haus gearbeitet hat, bestätigt zumindest, dass die optische Erscheinung und die Warengruppennummer plausibel sind. Gleichzeitig weist der Blogger darauf hin, dass oftmals kommende Produkte mit Platzhaltern und letztlich Phantasiepreisen eingepflegt werden. Das könnte auch beim iPad Mini der Fall sein.

Die Preisliste zeigt insgesamt acht Konfigurationen des mutmaßlichen iPad Mini, das es demzufolge wie das iPad 1 und 2 mit WLAN und optional zusätzlich mit einem UMTS-Modul geben soll. Die Speicherausstattung reicht von 8 über 16 bis 32 und 64 GByte. Der Einstiegspreis für das günstigste Modell wird mit 249 Euro beziffert. Für 649 Euro soll es hingegen das Tablet mit 64-GByte-Speicher, WLAN und UMTS geben. Für die Mittelklasse-Version mit 32-GByte-Speicher, WLAN und UMTS wären demnach 549 Euro zu bezahlen.

Einstiegspreis 150 Euro unter dem iPad 2

Zum Vergleich: Das iPad 2 gibt es mit 16 GByte und WLAN für 399 Euro und mit UMTS für 519 Euro bei Apple. Der Abstand zum Mini läge also bei 150 Euro in der jeweiligen Basiskonfiguration. Das iPad 3 wird mit 16 GByte ab 479 Euro verkauft.

Angeblich will Apple das iPad Mini am 23. Oktober 2012 vorstellen. Das berichtete John Paczkowski vom Blog AllThingsD des Wall Street Journal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Maxiklin 19. Okt 2012

Warum sollte sich auch nur ein einziger Applefan das Lumia holen ? Zum einen haben die...

Mode2 18. Okt 2012

Ach und hier reden ja alle so doll davon "Endlich ein richtiger Computer mit dem Surface...

Anonymer Nutzer 17. Okt 2012

natürlich wird es die geben ... Mediamarkt denkt sich sowas m.e. nicht selbst aus - bzw...

Flinx_in_Flux 16. Okt 2012

Aha, soso. Nur nebenbei: Das Display des iPad mini ist (wenn es tatsächlich bei 7,85" im...

Flinx_in_Flux 16. Okt 2012

Aus welchem Grund kann man beim Nexus 7 nicht Out-of-the-Box USB-Medien anschließen? Ich...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
    Echo Auto im Test
    Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

    Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
    2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
    3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

      •  /