Abo
  • Services:

iOS-Tablet: Media Markt nennt Preise für iPad Mini

Noch ist das iPad Mini von Apple gar nicht offiziell angekündigt worden - und schon sollen seine Preise aufgetaucht sein. Das behauptet ein deutsches Blog, das die Preise aus dem Warenwirtschaftssystem von Media Markt haben will.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad Mini soll angeblich ab 249 Euro kosten.
Das iPad Mini soll angeblich ab 249 Euro kosten. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Das iPad Mini soll eine verkleinerte Version von Apples iPad sein. Ob es überhaupt erscheint, ist wie immer bei Apple, wo man sich zu unveröffentlichten Produkten nicht äußert, überhaupt nicht sicher. Im deutschsprachigen Blog Schimanke.com ist ein Foto des mutmaßlichen Media-Markt-Warenwirtschaftssystems aufgetaucht, in dem Preise für diverse Versionen eines iPad Mini gelistet sind.

Stellenmarkt
  1. gkv informatik, Wuppertal
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Blogger Caschy, der nach eigenen Angaben selbst mehrere Jahre in einem Metro-Haus gearbeitet hat, bestätigt zumindest, dass die optische Erscheinung und die Warengruppennummer plausibel sind. Gleichzeitig weist der Blogger darauf hin, dass oftmals kommende Produkte mit Platzhaltern und letztlich Phantasiepreisen eingepflegt werden. Das könnte auch beim iPad Mini der Fall sein.

Die Preisliste zeigt insgesamt acht Konfigurationen des mutmaßlichen iPad Mini, das es demzufolge wie das iPad 1 und 2 mit WLAN und optional zusätzlich mit einem UMTS-Modul geben soll. Die Speicherausstattung reicht von 8 über 16 bis 32 und 64 GByte. Der Einstiegspreis für das günstigste Modell wird mit 249 Euro beziffert. Für 649 Euro soll es hingegen das Tablet mit 64-GByte-Speicher, WLAN und UMTS geben. Für die Mittelklasse-Version mit 32-GByte-Speicher, WLAN und UMTS wären demnach 549 Euro zu bezahlen.

Einstiegspreis 150 Euro unter dem iPad 2

Zum Vergleich: Das iPad 2 gibt es mit 16 GByte und WLAN für 399 Euro und mit UMTS für 519 Euro bei Apple. Der Abstand zum Mini läge also bei 150 Euro in der jeweiligen Basiskonfiguration. Das iPad 3 wird mit 16 GByte ab 479 Euro verkauft.

Angeblich will Apple das iPad Mini am 23. Oktober 2012 vorstellen. Das berichtete John Paczkowski vom Blog AllThingsD des Wall Street Journal.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 31,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Maxiklin 19. Okt 2012

Warum sollte sich auch nur ein einziger Applefan das Lumia holen ? Zum einen haben die...

Mode2 18. Okt 2012

Ach und hier reden ja alle so doll davon "Endlich ein richtiger Computer mit dem Surface...

Anonymer Nutzer 17. Okt 2012

natürlich wird es die geben ... Mediamarkt denkt sich sowas m.e. nicht selbst aus - bzw...

Flinx_in_Flux 16. Okt 2012

Aha, soso. Nur nebenbei: Das Display des iPad mini ist (wenn es tatsächlich bei 7,85" im...

Flinx_in_Flux 16. Okt 2012

Aus welchem Grund kann man beim Nexus 7 nicht Out-of-the-Box USB-Medien anschließen? Ich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /