• IT-Karriere:
  • Services:

iOS, MacOS und WatchOS: Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

Apple hat iOS 11.2.6, WatchOS 4.2.3 sowie ein ergänzendes Update von MacOS 10.13.3 freigegeben, um Abstürze durch ein Zeichen der indischen Sprache Telugu zu verhindern.

Artikel veröffentlicht am ,
Updates von iOS, MacOS und WatchOS gegen indisches Absturzzeichen
Updates von iOS, MacOS und WatchOS gegen indisches Absturzzeichen (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Ein Zeichen der indischen Sprache Telugu hat Apple Probleme verursacht: iOS- und MacOS-Geräte lassen sich damit zum Absturz bringen.

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Berlin, Karlsruhe, München
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg, Mannheim

Updates auf iOS 11.2.6, WatchOS 4.2.3 sowie ein ergänzendes Update von MacOS 10.13.3 sorgen nun dafür, dass Apps wie iMessages, Whatsapp oder der Facebook Messenger nicht mehr abstürzen. Bei iOS 11.2.6 sei auch ein Problem behoben worden, durch das einige Anwendungen von Drittanbietern keine Verbindung zu externem Zubehör herstellen konnten, heißt es in Apples Veröffentlichungsnotizen.

Es gibt zudem ein separates Update von MacOS High Sierra 10.13.3 für den iMac Pro, das entwickelt wurde, um den Telugu-Fehler auf diesen Rechnern zu beheben. Weshalb dort nicht das normale Update reiche, teilte Apple nicht mit.

Wenn das Telugu-Zeichen beispielsweise in einer iMessage gesendet wird, kann es die gesamte Nachrichtenanwendung auf allen Mac- und iOS-Geräten des Nutzers abstürzen lassen. Die Nachrichten-App stürzt fortwährend ab. In manchen Situationen kann es sogar durch eine eingehende iOS-Benachrichtigung zu einem Absturz des iPhones oder iPads kommen.

In der Beta von iOS 11.3 und MacOS 10.13.4 wurde das Problem schon behoben. Anwender, die nicht im Betaprogramm sind, haben davon aber nichts. Apple hat deshalb die Zwischen-Updates veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Anonymer Nutzer 20. Feb 2018

Kann man nicht so einfach pauschalisieren. Höchstwahrscheinlich ist dieser Fehler vielen...

cephei 20. Feb 2018

Re:


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    •  /