• IT-Karriere:
  • Services:

iOS-Jailbreak: Repositories machen dicht

Das abnehmende Interesse an Jailbreaks für iOS hat Folgen: Zwei Repositories haben ihren Betrieb eingestellt, weil offenbar zu wenig Geld mit dem Verkauf von Apps in alternativen Stores verdient wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Jailbreaks für iPhones sind kaum noch gefragt.
Jailbreaks für iPhones sind kaum noch gefragt. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Wegen des rückläufigen Interesses an Jailbreaks für iOS haben zwei große Repositories ihre Geschäftstätigkeit beendet: Das Cydia-Repository Modmyi archivierte seine Inhalte und nimmt keine neuen Apps mehr an, auch der Anbieter ZodTTD & MacCiti hat den Dienst eingestellt. Nach einem Jailbreak lassen sich Apps installieren, die nicht von Apple autorisiert wurden. Repositories sind alternative App Stores.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Der Betreiber von Modmyi begründete den Schritt mit Verweis auf die extrem hohen Kosten für den Serverbetrieb und die geringen Einnahmen. Gewinne würden nicht mehr erzielt. Es ist nur zu vermuten, dass die Gründe bei ZodTTD & MacCiti ähnlich sind. Dort wurde allerdings keine offizielle Begründung bekannt, es gab nur eine kurze Mitteilung auf Twitter.

Die von Anwendern gekaufte Software kann laut Modmyi neu heruntergeladen werden. Neue Software wird aber nicht mehr vertrieben. Nach wie vor ist unterdessen das Repository Bigboss aktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

ArthurDaley 29. Nov 2017

Naja, den Seitenhieb gegen Android kannst Du Dir an der Stelle sparen. Android ist nicht...

Sh3rlock 28. Nov 2017

Nein es gibt für die aktuellen OS einfach keine Jailbreaks mehr, weil unnötig

Niaxa 27. Nov 2017

Er hat einen Witz gerissen. Ich fand's komisch ;-).


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /