Abo
  • Services:

iOS in the Car: Neue Screenshots geben Hinweis auf mögliches Design

So könnte Apples iOS-Integration für Automobile aussehen: Ein Entwickler hat neue Screenshots zu iOS in the Car veröffentlicht. Diese unterscheiden sich deutlich von dem, was Apple auf seiner Homepage zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
So könnte Apples iOS in the Car aussehen.
So könnte Apples iOS in the Car aussehen. (Bild: Steven Troughton-Smith)

Der bekannte iPhone-Entwickler Steven Troughton-Smith hat neue Screenshots von Apples iOS-Integration für Automobile präsentiert. Das geplante iOS in the Car soll sich mit dem iPhone des Fahrers verbinden und für die Autofahrt relevante Informationen sowie Car-Entertainment bieten.

  • Die Kartenansicht in einem von Steven Troughton-Smith gezeigten Screenshot von iOS in the Car (Bild: Steven Troughton-Smith)
  • Vor dem Start der Navigation zeigt das System einen Warnhinweis. (Bild: Steven Troughton-Smith)
  • Die Navigation von iOS in the Car (Bild: Steven Troughton-Smith)
  • Der Startbildschirm sieht auf den Screenshots noch etwas trostlos aus. (Bild: Steven Troughton-Smith)
Die Kartenansicht in einem von Steven Troughton-Smith gezeigten Screenshot von iOS in the Car (Bild: Steven Troughton-Smith)
Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg

Zu den verfügbaren Funktionen zählen unter anderem die Navigation, der Musikplayer, die Nachrichten- und die Telefoniefunktion. Diese werden auf einem in der Konsole des Fahrzeugs eingebauten Touchscreen angezeigt.

Schlichtes Design

Die von Troughton-Smith gezeigten Screenshots unterscheiden sich deutlich von den auf Apples Homepage gezeigten Entwürfen. So befindet sich die Statusleiste nicht am unteren Rand des Displays, sondern auf der linken Seite. Das Design ist vergleichbar schlicht wie das von iOS7, stellenweise erinnert die hellblaue Schrift etwas an Android.

Die Screenshots zeigen die Kartensoftware, die Navigation und den Startbildschirm, der bei Troughton-Smith kein Hintergrundbild hat. Ein weiteres Bild zeigt einen Warnhinweis, der offenbar vor dem Start der Navigation erscheint und den Nutzer daran erinnert, auch auf die Straße zu schauen.

Welchen Entwicklungsstand die von Troughton-Smith präsentierten Screenshots wiedergeben, ist nicht bekannt. Da Apple kein offizielles Startdatum für iOS in the Car nennt, kann kaum eingeschätzt werden, inwieweit der aktuelle Entwicklungsstatus das finale Produkt repräsentiert. Wie Troughton-Smith an die Screenshots gekommen ist, ist ebenfalls nicht bekannt.

Auch Google arbeitet mittlerweile an In-Car-Lösung

Apple hat iOS in the Car auf der WWDC im Juni 2013 vorgestellt. Mittlerweile plant auch Google zusammen mit einigen Automobilherstellern, Android fest in Fahrzeugen zu etablieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. 9,99€

jor 22. Jan 2014

Momentan sieht es nur so aus, als ob die Standard Apps Music, Navi, Telefon unterstützt...

tomate.salat.inc 22. Jan 2014

Der ADAC hat mitgestimmt und alle 3,5Millionen geben dir recht.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /