• IT-Karriere:
  • Services:

iOS: Fehlerhaftes XML trickst Apple-Betriebssystem aus

Ein Bug in iOS erlaubt es Apps, beliebige Berechtigungen zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Sicherheitslücke durch unterschiedliche XML-Parser: Apple schließt einen Bug in iOS, der offenbar manchen schon seit Jahren bekannt war.
Sicherheitslücke durch unterschiedliche XML-Parser: Apple schließt einen Bug in iOS, der offenbar manchen schon seit Jahren bekannt war. (Bild: Drapplesi/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

In einer Betaversion von Apples mobilem Betriebssystem iOS wurde ein Fehler behoben, mit dem Apps ihre Rechte ausweiten können. Ein Hacker mit dem Pseudonym Siguza kennt den Bug nach eigenen Angaben seit 2017 und beschreibt ihn in einem Blogpost.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Der Fehler liegt im Berechtigungsmanagement des iOS-Betriebssystems. Sogenannte Entitlements legen fest, welche Rechte eine App im System hat. Diese Entitlements werden in einer XML-Datei beschrieben.

XML-Parser interpretieren fehlerhafte Kommentare unterschiedlich

Das Problem: Apple verwendet zum Verarbeiten dieser XML-Daten verschiedene Parser, die bei fehlerhaften XML-Daten zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Durch ungültige Tags, die von manchen Parsern als Kommentartags interpretiert und von anderen Parsern ignoriert werden, kann man eine XML-Datei erzeugen, bei der die unterschiedlichen Parser unterschiedliche Rechte erkennen. Ein einfaches Beispiel dafür hat Siguza auch als Tweet gepostet.

Kernel und Signaturprüfung uneins über Rechte

Somit kann man eine App erzeugen, die beim Prüfen der Codesignatur nur harmlose Rechte bekommt, die jede App haben darf. Prüft der Kernel allerdings die App-Rechte, erhält die App zahlreiche zusätzliche Berechtigungen.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Wie riskant der Bug ist, hängt davon ab, welche Apps man nutzt und ob diese versuchen, den Fehler auszunutzen. Da Apple den Bug nun kennt, dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass Apps im offiziellen Appstore landen, die den Bug aktiv ausnutzen. In Enterprise-Umgebungen kann man das sogenannte Sideloading von Apps deaktivieren und damit das Risiko minimieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 3,39€

Netspy 06. Mai 2020

Bei dem betreffenden Fehler lassen sich 100 % finden.


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /