Abo
  • Services:
Anzeige
Opera Mini 8.0 für iOS
Opera Mini 8.0 für iOS (Bild: Opera)

iOS-Browser: Opera Mini spart noch mehr Datentransfervolumen

Der alternative iOS-Browser Opera Mini ist in einer vollständig überarbeiteten Version erschienen, die ihm nicht nur ein neues Aussehen gibt, sondern auch einen justierbaren Sparschalter, um das übertragene Datenvolumen zu beeinflussen.

Anzeige

Opera Mini in Version 8 ist sowohl für das iPhone als auch für das iPad erschienen und hat eine neue Oberfläche. Sie ist hell und erinnert nicht mehr an das dunkle Interface, das seit 2012 eingesetzt wurde. So passt der Browser nun auch besser zu iOS 7.

Die oft angesteuerten Seiten werden nun wie bei Safari auf einer eigenen Seite dargestellt, deren Hintergrund sich mit Themes individualisieren lässt. Wichtiger ist jedoch die neue Möglichkeit, das Datentransfervolumen weiter zu reduzieren. Das lässt sich erstmals mit Schaltern justieren. Die Webseiteninhalte werden dabei zunächst über Operas Server geleitet, komprimiert und erst dann vom Anwender abgerufen, wenn die Sparschalter aktiviert sind. Bei der Bildkomprimierung sind sogar mehrere Stufen möglich. Natürlich lassen sich die Komprimierungen auch komplett deaktivieren und die Webseiten direkt ohne Umweg abrufen. Die stärkste Einsparungsstufe sorgt in manchen Fällen dafür, dass Seiten nicht mehr im Originallayout angezeigt werden, doch sie ist erheblich effektiver als die bisherige Funktion in Opera Mini.

  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
  • Opera Mini (Bild: Apple)
Opera Mini (Bild: Apple)

Beim iPhone lassen sich die geöffneten Seiten in einer Art Kartenmodus hintereinander darstellen und durchblättern. Auch diese Funktion ähnelt dem, was Safari von Haus aus anbietet. Wer will, kann festlegen, wann welcher Kompressionsgrad genutzt wird. Im WLAN kann so eine geringere Kompression als im Mobilfunkmodus eingestellt werden. Auch das scheint nur mit dem iPhone zu funktionieren.

Der Discover-Modus ist eine Art Nachrichtenplattform, die sortiert nach Themenbereichen von kurze Ausschnitte Websites mitsamt Bildern anzeigt. Das ähnelt ein wenig den Nachrichtenkacheln unter Windows 8. Außerdem kann Opera Mini nun URLs als QR-Code darstellen, den andere Nutzer nur vom Bildschirm abfotografieren müssen. Auch in umgekehrter Richtung kann Opera als QR-Reader genutzt werden, in dem die Kameras der Smartphones und Tablets verwendet werden. Wer will, kann Seiten auf Knopfdruck auch für die Offlinenutzung speichern. Auch diese Funktion ist Safari-Nutzern nicht fremd.

Opera Mini 8.0 kann kostenlos über den iTunes App Store von Apple heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Malocchio 27. Jun 2014

Ungefähr seit 2009 macht Opera ja auch keine Produkte, die Funktionen enthalten die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    picaschaf | 13:52

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  3. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    RaZZE | 13:45

  4. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  5. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel