Abo
  • Services:

iOS-Beta: Tastatur am Apple TV

Die Set-Top-Box Apple TV soll in der kommenden Betriebssystemversion mit Bluetooth-Tastaturen bedient werden können. Das zeigt sich in der Beta, die bereits veröffentlicht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple TV funkt bald mit Bluetooth-Tastaturen.
Apple TV funkt bald mit Bluetooth-Tastaturen. (Bild: Apple)

Apples Set-Top-Box kann normalerweise nur über die Fernbedienung genutzt werden, doch das soll sich jetzt mit einer neuen Version des Betriebssystems ändern. Die Website 9to5mac hat in der Beta des neuen Betriebssystems von Apple TV ein Bluetooth-Menü entdeckt, das die Anbindung von entsprechenden Drahtlostastaturen ermöglicht. Die Änderung soll sich sowohl auf die zweite als auch auf die dritte, aktuelle Generation der kleinen schwarzen Box beziehen.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Eine Tastatursteuerung des Apple TV ist gerade beim Durchsuchen der iTunes-Bibliothek oder des Shops deutlich sinnvoller. Bislang konnte lediglich ein iOS-Gerät mit dem Apple TV über die Remote App angebunden werden. Damit konnte zumindest die Bildschirmtastatur der Mobilgeräte verwendet werden.

Aber auch die restliche Bedienung kann nun über die Bluetooth-Tastatur realisiert werden, schreibt 9to5mac. Die Pfeiltasten dienen wie üblich der Navigation und die Eingabetaste schaltet zwischen dem Abspiel- und dem Pausemodus um. Der Escape-Knpof führt ins höherliegende Menü zurück.

Die Bluetooth-Unterstützung eröffnet auch Drittanbietern die Möglichkeit, ihrerseits Tastaturen für Apples Set-Top-Box anzubieten. 9To5Mac hat das bereits mit Logitechs Dinovo Mini ausprobiert, einer Tastatur im Kleinformat. Wann das Update auf Apple TV 5.3 freigegeben wird, ist noch nicht bekannt.

Anfang 2012 stellte Apple die neue Generation seiner Set-Top-Box Apple TV vor, die erstmals die volle HD-Auflösung 1080p unterstützt. Das alte Apple TV der zweiten Generation unterstützte nur 720p. Apple TV kostet 109 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand

nf1n1ty 12. Dez 2012

Einfach den Spaß hinnehmen, weitergehen. Warum seine Energien unnötig für dieses...

echnaton192 12. Dez 2012

schnarchnase wrote: Gib bitte Deinen Nerd/Geekausweis zurück. Sofort. Gemeint ist hier...

razer 11. Dez 2012

ist aber nicht gerade hübsch und wird apples ansatz, zu jedem anlass eine andere tastatur...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /