• IT-Karriere:
  • Services:

iOS-App: Netflix unterstützt Airplay nicht mehr

Verwunderung über die neue Netflix-Version auf iOS: Nutzern fehlt nach dem Update die Airplay-Funktion. Dies ist laut Netflix kein Fehler: Airplay wird wegen Apples Ausweitung von Airplay 2 auf Fernseher nicht mehr unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Keine Airplay-Unterstützung mehr
Keine Airplay-Unterstützung mehr (Bild: Netflix)

Netflix hat die Unterstützung der Airplay-Funktion in seiner iOS-App gestoppt. In einem Supportdokument wird darauf auch hingewiesen, die Begründung ist jedoch vage: Airplay werde aufgrund technischer Einschränkungen nicht mehr unterstützt, heißt es. Welche dies genau sind, führt Netflix nicht näher aus.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Nutzer können nach wie vor über eingebaute Netflix-Apps vieler Smart-TVs und anderer Geräte Netflix auf ihren Fernsehern wiedergeben. Netflix teilte The Verge mit, das Unternehmen könne nach der Einführung von Airplay 2 auf Fernsehern nicht mehr erkennen, auf welchen Geräten die Inhalte wiedergegeben würden. Technische Details wurden nicht mitgeteilt, nur dass es so nicht möglich sei, den eigenen Qualitätsstandard für die Wiedergabe zu erfüllen.

Zur Elektronikmesse CES 2019 im Januar 2019 hatte Apple Kooperationen mit vier Fernsehherstellern bekanntgegeben. Samsung verkündete, bei Tizen-Fernsehern eng mit Apple zusammenzuarbeiten. LG und Sony sowie der in Deutschland nicht vertretene Hersteller Vizio wollen einen Teil ihrer Smart-TVs mit Airplay 2 versehen. Zudem werden die betreffenden Geräte damit Homekit-kompatibel. Samsung will eine eigene iTunes-App für seine Fernseher auf den Markt bringen.

Apple lockerte damit seine bisherige Beschränkung, der zufolge viele seiner Dienste fast ausschließlich auf eigenen Geräten liefen. Wer bisher Apple-Inhalte auf einem Fernseher abspielen will, muss sich ein Apple TV anschaffen, auf dem über iTunes Musik, Filme und Serien abgespielt werden können. Mit der Reaktion von Netflix, deshalb Airplay nicht mehr zu unterstützen, dürften die wenigsten gerechnet haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

lolwut 12. Apr 2019

Stimmt schon, kann ich bestätigen. Wenn ich vom iPad Netflix-Content auf den AppleTV...

Ely 09. Apr 2019

Ich habe es schon erwähnt, daß ich weder Kabelgedöns, noch Geräte mag, deren Funktion...

waldschote 09. Apr 2019

Dann schleif das Signal doch komplett über den Receiver. Oder hat der keine HDMI Ports?

bionade24 08. Apr 2019

Farbe gibt's doch schon extra alles mit Rotstich für zahlende Kunden, die kein DRM mögen.

Pete Sabacker 08. Apr 2019

Es hat damit zu tun, dass Apple sich zukünftig mit Netflix konkurrieren wird.


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

    •  /