Abo
  • Services:

iOS als Spielekonsole: PS3-Controller am iPhone und iPad betreiben

Mit dem Tweak "Controllers for All" kann Sonys Playstation-3-Controller mit dem iPhone oder iPad verwendet werden, das vorher allerdings einem Jailbreak unterzogen werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation-Controller mit iPhone nutzen
Playstation-Controller mit iPhone nutzen (Bild: Ori Kadosh)

Die Konsolen-Controller PS3 Dual Shock 3 zeichnen sich durch ihre gute Ergonomie aus und sind weit verbreitet. Weshalb sollte man sie also nicht auch für andere Geräte einsetzen? Mit dem Tweak "Controllers for All" können sie auch mit iOS 7 genutzt werden, wenn das Spiel einen MFi-Controller (Made for iPhone) unterstützt. Entwickler Ori Kadosh will künftig durch ein Update auch noch weitere Controller unterstützen. 
Das Pairing des Controllers mit dem iOS-Gerät lässt sich nur bewerkstelligen, wenn auf einem Windows-Rechner, Mac oder Linux-PC das Programm Sixpair installiert wurde. Dieses Pairing ist aber nur ein einziges Mal erforderlich. Danach muss im Kontrollzentrum von iOS 7 Bluetooth ausgeschaltet und das Spiel gestartet werden. Tweak verwendet den Open-Source-Bluetooth-Stack BTstack, der nicht parallel mit Apples Bluetooth betrieben werden kann. Die PS-Taste oben auf dem Dual Shock 3 wird dann gedrückt, wenn das Spiel nach dem Controller verlangt, um die Verbindung herzustellen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Besonders interessant ist natürlich der Betrieb des iPads oder iPhones zusammen mit dem Playstation-Controller an einem großen Bildschirm, was mit Apples Lightning-Digital-AV-Adapter verzögerungsfrei funktioniert, während beim Betrieb über Apple TV mit etwas Latenz gerechnet werden muss.

Controllers for All kostet 1,99 US-Dollar und ist über das Cydia-Repo Modmyi erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)

Trollversteher 01. Jul 2014

iPhone + AppleTV und schon kannst Du auf einem dicken 1080p Fernseher oder FullHD Beamer...

FlorianChicagoo... 01. Jul 2014

Hi bei mir geht das nicht ich habe btstack und Controller for all geladen aber wenn ich...

martinboett 20. Jan 2014

was denn für einen adapter? wenn die möglichkeit seit jahren im gerät schlummert aber...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /