Abo
  • Services:

iOS 9: Öffentlicher Nahverkehr soll in Apple Maps auftauchen

Bisher gibt es nur Informationen für Autofahrer und Fußgänger in Apple Maps, doch bald soll der öffentliche Nahverkehr dazu kommen. Zum Start allerdings nur in wenigen Städten, darunter Berlin. Die Konkurrenz ist da schon weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Die iOS-Kartenapp soll um den öffentlichen Nahverkehr erweitert werden.
Die iOS-Kartenapp soll um den öffentlichen Nahverkehr erweitert werden. (Bild: Andreas Donath)

Apple Maps soll mit Google Maps gleichziehen und eine Fahrplanauskunft für den öffentlichen Nahverkehr erhalten. Die Funktion gibt es bei Google schon lange, bei Apple Maps hingegen kann der Anwender nur zwischen Autofahren oder Laufen wählen. Das soll laut einem Bericht von 9to5Mac geändert werden, wenn iOS 9 erscheint. Die Ankündigung dürfte auf dem World Wide Developer Congress Anfang Juni 2015 gemacht werden, wenn die Insiderinformationen der Website korrekt sind.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Apple will allerdings zum Start nur die Nahverkehrsmittel weniger Städte in den USA, Kanada, Europa und China berücksichtigen. Neben London, Paris und Berlin sollen dies San Francisco, New York und Toronto sein.

Die Maps-App soll später um weitere Nahverkehrsinformationen aus anderen Gegenden erweitert werden können, ohne dass Apple ein Betriebssystem-Update veröffentlichen muss. Die Zusatzinformationen werden einfach von der App nachgeladen. Ob auch die Desktop-Version der Karten-App für OS X diese Funktion erhalten wird, ist nicht bekannt.

Apple hatte Google als Kartenanbieter aussortiert und 2012 seine eigene Maps-Lösung vorangetrieben, die allerdings zunächst aufgrund schlechter Umsetzung und veralteter Daten so fehlerhaft war, dass sich Apple-Chef Tim Cook in einem offenen Brief für die schlechte Karten-App von iOS 6 entschuldigen musste und sogar Kunden Alternativen von Microsoft, Nokia und Google empfahl. Die Qualität hat sich seitdem deutlich gebessert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Netspy 28. Mai 2015

Häää? Ich habe dich nach konkreten Beispielen gefragt und du hattest mir auch zwei...


Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /