• IT-Karriere:
  • Services:

iOS 8: Das soll Apples Healthbook können

Apples iOS 8 soll verschiedenen Berichten zufolge mit einer neuen App namens Healthbook ausgestattet werden, die Gesundheitsdaten unter einer zentralen Oberfläche verwaltet. Nun sind neue Details dazu bekanntgeworden.

Artikel veröffentlicht am ,
Healthbook soll Gesundheitsdaten sammeln und auswerten.
Healthbook soll Gesundheitsdaten sammeln und auswerten. (Bild: Jason Howie/CC BY 2.0)

Apples Healthbook-App für iOS soll nach einem Bericht der Website 9to5Mac stark dem Aufbau der Ticketverwaltung Passbook ähneln. Im Healthbook werden anstelle von Eintritts- und Boardingkarten, Mitgliederausweisen und Ähnlichem allerdings Gesundheitsdaten aufbewahrt. 9to5Mac hat über seine Quellen nun neue Informationen zum Aufbau der App erhalten.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Die Daten werden in Karteikartenansicht verwaltet, wobei es Kategorien für Blutdruck, Puls, Bewegung, Ernährung, Blutzucker, Schlaf, Sauerstoffsättigung, Gewicht und Atmung geben soll. Die Sensoren aktueller iOS-Geräte können wenig dazu beisteuern, diese Kategorien zu füllen, aber schon jetzt gibt es zahlreiches Zubehör, das an Smartphones angeschlossen zur Selbstvermessung genutzt werden kann. Ihre Daten könnten in Healthbook zentral aufgehoben werden. In den Rubriken wie Ernährung und Gewicht kann der Anwender manuelle Eintragungen vornehmen.

Healthbook wäre allerdings ziemlich nutzlos, wenn die Daten wie in einem Notizbuch einfach nur zusammengetragen würden. Erst durch ihre Auswertung und Verknüpfung miteinander entsteht für den Anwender ein Nutzen. Fortschritte beispielsweise bei der Gewichtsabnahme oder der sportlichen Ausdauer ließen sich so ebenfalls dokumentieren.

Auch eine Karteikarte mit Notfallinformationen soll Healthbook bieten, die ohne Kenntnis des Entsperrcodes abrufbar ist. Dort lassen sich nach Angaben von 9to5Mac freiwillig Blutgruppe, Name, Geburtsdatum, Medikamente, Gewicht, Organspendestatus und die Adresse von Verwandten ablegen.

Ob Healthbook tatsächlich mit iOS 8 ausgeliefert wird, das im Herbst 2014 erwartet wird, ist trotz dieser Fülle an Details nicht bekannt. Apple hat bislang keinerlei eigene Informationen dazu veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 18,19€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

jack_torrance 19. Mär 2014

Das ist übrigens auch eine spannende Entwicklung bzw. konkret diese Erfindung zur...

Jonnie 19. Mär 2014

Ich sehe das Problem auch nicht... Wenn es schnell gehen muss wird z.B. für die...

Anonymer Nutzer 19. Mär 2014

Zuerst einmal auf Deine Eingangsfrage. Die Schafherde die derzeit auf Facebook...

Anonymer Nutzer 19. Mär 2014

mit anderen Daten der Geheimdienste und Lauschkonzerne (Apple, Facebook, MS, Google...

widdermann 19. Mär 2014

Ich finds super. Das gibt mal ordentlich Motivation seinen Puls und Blutdruck so niedrig...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /