Abo
  • Services:
Anzeige
Die Karten-App soll in iOS 8 deutlich verbessert werden.
Die Karten-App soll in iOS 8 deutlich verbessert werden. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

iOS 8: Apple poliert Karten-App auf und kämpft gegen Google

Apple arbeitet nach einem Medienbericht an einer verbesserten Version seiner Karten-App für iOS, mit der Google Paroli geboten werden soll. Augmented Reality, Informationen zum öffentlichen Nahverkehr und Indoor-Navigation sollen in die Anwendung einfließen, die Apple bislang viel Kummer machte.

Anzeige

Nach einem Bericht der Website 9to5Mac hat Apple begonnen, die Kartenanwendung, die in iOS integriert ist, deutlich zu überholen. Mit iOS 8 soll sie veröffentlicht werden und Navigationsfunktionen beinhalten, die den öffentlichen Nahverkehr einschließen.

Apple hatte 2012 die ehemaligen Google Maps aus iOS geworfen und seine eigene Kartenanwendung gestartet - ein Desaster für das Unternehmen, das sich vor allem wegen der misslungenen 3D-Ansicht und ungenauen Karten öffentlich bei seinen Kunden entschuldigen musste. Diese Probleme hat Apple mittlerweile größtenteils behoben, doch hinkt Apple Maps der Konkurrenz von Google immer noch hinterher. So fehlen zum Beispiel die Informationen zu den Abfahrtszeiten des öffentlichen Nahverkehrs. Auch in der OS-X-Variante sind diese Informationen nicht zu finden - bei Google Maps hingegen schon.

Nun soll das geändert werden. Apple hat zahlreiche kleinere Unternehmen wie Broadmap, Embark und Hopstop übernommen, um die Kartenanwendung zu verbessern. Die Unternehmen haben sich zum Beispiel auf Sehenswürdigkeiten und Nahverkehrsverbindungen spezialisiert.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Ziel

Künftig sollen auch Flughäfen, Bahnhöfe und Bushaltestellen, aber auch Parkanlagen besser gefunden werden, wie aus dem Bericht von 9to5Mac hervorgeht. Apple soll außerdem versuchen, Navigationsfunktionen innerhalb großer Gebäude anzubieten und die Integration ins Auto weiter voranzutreiben. Mit den Bluetooth-gestützten iBeacons könnte eine auf wenige Meter genaue Lokalisierung des Standorts in großen Gebäuden realisiert werden. Die Funktion ist schon in iOS 7 enthalten und wird bereits von einigen Händlern eingesetzt. Auch in Apple Stores gibt es schon iBeacons.

Sehenswürdigkeiten im Blick

Auch eine Augmented-Reality-Funktion, um in der Nähe gelegene Sehenswürdigkeiten (Points of Interest) ausfindig machen zu können, solle in die Kartenanwendung integriert werden, allerdings noch nicht mit dieser Version der Karten-App, berichteten die Informanten 9to5Mac.

Vermutlich arbeitet Apple parallel auch an einer verbesserten Karten-App für OS X. Mit Mavericks wurde die Funktion, die praktisch identisch mit der aus iOS ist, erstmalig vorgestellt.

IOS 8 soll außerdem mit Healthbook eine App für die Auswertung und Archivierung von Gesundheits- und Sport-Leistungsdaten des Smartphone-Besitzers erhalten.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 14. Mär 2014

"Hinweis: Leider hat der Hersteller die APK-Datei vom Netz genommen, deswegen verweist...

Sander Cohen 12. Mär 2014

Quatschkopp!

neocron 12. Mär 2014

richtig ... weshalb Google Maps mir mitten in Bruessel, die Tervurenlaan in Tervuren...

neocron 12. Mär 2014

sehe ich nicht so, Google Maps ist so dermassen versaut worden ... mMn!

Karottenkopf51 12. Mär 2014

Nur weil ein paar User aufschreien weil sie nicht über den Tellerrand blicken können hei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Forken

    Vanger | 13:40

  2. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34

  3. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    User_x | 13:31

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    ArcherV | 13:15

  5. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Zuryan | 13:14


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel