Abo
  • Services:
Anzeige
Auf private Daten auf mobilen Geräten hat Apple keinen Zugriff mehr. Auf Daten in der iCloud aber schon.
Auf private Daten auf mobilen Geräten hat Apple keinen Zugriff mehr. Auf Daten in der iCloud aber schon. (Bild: Screenshot Golem.de)

iOS 8: Apple entfernt Zugriff auf Daten durch Dritte

Unter iOS 8 haben nur noch die Besitzer eines iPhones Zugriff auf ihre persönlichen Daten. Apple habe keine Möglichkeit mehr, diese Daten auszulesen, heißt es in den neuen Datenschutzbestimmungen. Strafverfolgungsbehörden sind wenig begeistert.

Anzeige

Bislang konnte Apple im Falle eines Durchsuchungsbefehls auch die persönlichen Daten eines beschlagnahmten mobilen Geräts auslesen. Mit einem Update auf iOS 8 ist das nicht mehr möglich, schreibt Apple in seinen aktualisierten Datenschutzbestimmungen. Es gebe jetzt keine Möglichkeit mehr, den eingegebenen Passcode zu umgehen. Ein Zugriff durch Strafverfolgungsbehörden auf persönliche Daten in der iCloud ist aber weiterhin möglich. Apples Schritt sei "problematisch", sagte ein ehemaliger FBI-Mitarbeiter der Washington Post.

Mit der Eingabe eines Passcodes unter iOS 8 werden alle persönlichen Daten mit einem eigenen privaten Schlüssel codiert. Ohne dieses Passwort kann auch Apple künftig nicht mehr auf die Daten auf mobilen Geräten zugreifen, erklärt der iPhone-Hersteller in einem Blogeintrag. Daher könne Apple auch Durchsuchungsbefehlen von Strafverfolgungsbehörden nicht mehr nachkommen. Damit seien Fotos, Nachrichten samt Anhängen, E-Mails, Kontaktdaten, Verbindungsverläufe, iTunes-Inhalte, Notizen und Erinnerungen geschützt. "Es ist für uns technisch unmöglich, richterlichen Anordnungen nachzukommen, um Daten von Geräten auszulesen."

Laut Apple erhalte der Konzern die meisten Durchsuchungsbefehle für beschlagnahmte Geräte. Nur sieben Prozent der richterlichen Anordnungen beträfen den Zugriff auf ein Konto bei Apple. Benutzer müssen jedoch oftmals selbst verhindern, dass Daten unerwünscht in der iCloud landen. In den Voreinstellungen werden sie dort synchronisiert. Verliert ein Anwender sein Passwort, sind Daten jedoch unwiderruflich verloren, wenn es kein Backup in Apples Onlinespeicher gibt.

Während Christopher Soghoian von der ACLU Apples neue Richtlinien begrüßt, äußerte sich der ehemalige FBI-Mitarbeiter Ronald Hosko gegenüber der Washington Post beunruhigt. Apples Schritt trage zu der zunehmenden Verdunklung bei, die mit der verbreiteten Verwendung von Verschlüsselung einhergehe. Das erschwere zunehmend die Arbeit der Strafverfolgungsbehörden.

Apple steht auch Microsoft bei. Der Windows-Hersteller streitet vor US-Gerichten um die Herausgabe von Daten eines Kunden, dessen E-Mails auf europäischen Servern gespeichert sind. Apple hat bei Gericht eine sogenannte Amici Curiae eingereicht. In der Stellungnahme legen Apple und weitere US-Konzerne dar, warum ein Recht auf Durchsuchung von Auslandsservern den US-Firmen große Probleme bereiten könnte.


eye home zur Startseite
ploedman 19. Sep 2014

Zwar bietet es Google nicht an, aber ich konnte auch mit CM11, die Daten freigeben die...

Auf 'ne Cola 18. Sep 2014

ja eben, Fingerabdrücke sind Mist. SO oder so

Wallbreaker 18. Sep 2014

Entweder hat Apple direkt Zugriff darauf und kann Daten herausgeben, oder aber es...

Wallbreaker 18. Sep 2014

Richtig die Formulierung von Apple schliesst das nicht aus, und wie wir Alle wissen...

Smile 18. Sep 2014

Die Leute ihre Daten sichern wollen. Wir das FBI sind der Meinung, das die Daten uns...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. BruderhausDiakonie, Reutlingen
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Großtastenhandys im Test

    Seniorenhandys sind schlecht durchdacht

  2. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  3. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  4. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  5. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  6. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  7. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar

  8. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  9. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  10. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Das Problem mit Jamaika

    HubertHans | 11:48

  2. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    AllDayPiano | 11:48

  3. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    mnementh | 11:47

  4. Re: Ich lach mich schlapp...

    bernd71 | 11:44

  5. Re: Wahlkampf von Flüchtlingspolitik geprägt und...

    Muhaha | 11:43


  1. 12:02

  2. 11:58

  3. 11:34

  4. 11:19

  5. 11:04

  6. 10:34

  7. 10:16

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel